Qualität und Transparenz in der klinischen Forschung

Die Ergebnisse des vom BAG in Auftrag gegebenen Ressortforschungsprojekts liegen vor. Die Studie untersuchte, wie sich internationale Richtlinien und das HFG auf Studienprotokolle von klinischen Versuchen vor und nach Inkraftsetzung des HFG auswirkten.
Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen sowie den Schlussbericht des Ressortforschungsprojektes:

Qualität und Transparenz in der klinischen Forschung

Der Jahresbericht der Koordinationsstelle (kofam) zum Geschäftsjahr 2018 ist ab sofort als Download verfügbar

Im Jahresbericht finden Sie alles über die Tätigkeiten und Ereignisse der kofam des vergangenen Jahres. Ausserdem gibt er einen Ausblick auf die laufenden und geplanten Aktivitäten.

Überblick über die Entwicklung bezüglich der Medizinprodukte

Auf der BAG Webseite finden sich neu auch Informationen dazu, wie sich die Medical Device Regulation (MDR) der EU auf den Bereich der Humanforschung in der Schweiz auswirkt und welche Konsequenzen sich für die Schweiz ergeben:

Neue Regelungen für klinische Versuche mit Medizinprodukten

Die Webseite wird gemäss dem Geschehen aktuell gehalten.

Aktuelle Forschungsprojekte des BAG

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gibt sogenannte Ressortforschungsprojekte in Auftrag, welche Fragen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufgreifen.

Diese Ressortforschungsprojekte sind problemorientiert, praxisnah und in der Regel interdisziplinär ausgelegt und fungieren so als Bindeglied zwischen der Wissenschaft und der Praxis.

Im Zuge der Evaluation des Humanforschungsgesetzes (HFG) entstanden die folgenden neuen Forschungsprojekte, welche nun abgeschlossen sind:

Neue EU Regelungen für klinische Prüfungen von Arzneimitteln

Ab Ende 2020 werden in der EU neue Regelungen für klinische Prüfungen von Arzneimitteln wirksam. Inwieweit diese auch die Schweiz betreffen würden, liess das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in einer Studie untersuchen. Weitere Informationen finden Sie auf der BAG Website:

Klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln in der EU

Neues Online-Tool für Forschungsprojekte mit Strahlung

Neu bietet die Koordinationsstelle Forschung am Menschen (kofam) den Forschenden ein Tool zur Kategorisierung von Forschungsprojekten mit Strahlung an. Dies betrifft einerseits Forschungsprojekte mit Heilmitteln, welche ionisierende Strahlung aussenden können als auch Untersuchungen mit Strahlenquellen. Das Tool besteht aus einer interaktiven Entscheidungshilfe, durch welche die Forschenden das Vorgehen für die Einreichung Ihres Gesuchs bestimmen können. Zudem umfasst es neun verschiedene Schemen, welche die Verfahren der Gesuchseinreichung und der Meldungen bei den Ethikkommissionen, Swissmedic und BAG Strahlenschutz grafisch aufzeigen.