Einleitung wieder einblenden
SNCTP000002371

Neurovaskuläre Reaktionen auf tiergestützte Therapie von Patienten mit einer schweren Bewusstseinsstörung: eine randomisierte, kontrollierte Studie.

Datenbasis: BASEC (Import vom 24.11.2017)
Geändert: 14.11.2017
Krankheitskategorie: Hirnerkrankungen (nicht Krebs)

Zusammenfassende Beschreibung der Studie (Datenquelle: BASEC)

Die Studie will untersuchen, wie sich tiergestützte Therapie auf das Bewusstsein von Patienten im minimally conscious state auswirkt. Dies wird anhand von Reaktionen auf das Betrachten oder die Interaktion mit einem Tier im Vergleich zu einem Massageball oder einem Roboter-Tier über folgende Parameter erhoben: frontale Gehirnaktivität, Hautleitfähigkeit, Herzrate und Verhaltensbeobachtung.
Es werden 20 Patienten im minimalem Bewusstseinszustand und 20 gesunde Probanden untersucht, wobei alle Patienten sowohl mit Tier als auch in der Kontrollsituation gemessen werden.

Untersuchte Krankheiten (Datenquelle: BASEC)

Patienten mit einer schweren Bewusstseinsstörung (minimally conscious state) sowie gesunde Kontrollpersonen

Seltene Krankheit (Datenquelle: BASEC)

Nein

Untersuchte Intervention (z.B. Medikament, Therapie, Kampagne) (Datenquelle: BASEC)

Tiergestützte Intervention: Anwesenheit und Interaktion mit einem Tier

Kriterien zur Teilnahme an der Studie (Datenquelle: BASEC)

Einschlusskriterien Patienten
• Patienten des REHAB Basel
• Schwere Bewusstseinsstörung im Bereich des minimally conscious state
• Mindestens 18-jährig
• Einverständnis von gesetzlichem Vertreter

Einschlusskriterien Vergleichsgruppe:
• Gesund
• Mindestens 18-jährig

Ausschlusskriterien (Datenquelle: BASEC)

• Medizinische Kontraindikationen für Tierkontakt wie Allergien, Phobien etc.
• Starke Veränderung der Medikation während der Studiendauer (bei Patienten)
• Erworbene Hirnschädigung (bei Vergleichsgruppe)

Studiendurchführungsorte

Durchführungsorte in der Schweiz (Datenquelle: BASEC)

Basel

Kontakt für weitere Auskünfte zur Studie

Angaben zur Kontaktperson in der Schweiz (Datenquelle: BASEC)

Karin Hediger
079 519 78 85
karin.hediger@unibas.ch

Weitere Studienidentifikationsnummern

BASEC ID (Datenquelle: BASEC)

2017-00540