Einleitung wieder einblenden
SNCTP000003149

Die Effektivität eines Smartphone App begleiteten Geh-Trainings in Intervallform für Menschen mit Diabetes Typ 2 oder Prädiabetes

Datenbasis: BASEC (Import vom 18.01.2019)
Geändert: 11.01.2019
Krankheitskategorie: Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, Endokrinologische Erkrankungen (nicht Krebs)

Zusammenfassende Beschreibung der Studie (Datenquelle: BASEC)

Der Zweck dieser Studie ist die Effektivität eines mit Smartphone App begleiteten Geh-Trainings bei Patienten mit Diabetes Typ 2, oder einer Vorstufe davon, zu untersuchen und die Machbarkeit des Studiendesigns zu erforschen, um anschließend eine Studie in einem größeren Rahmen durchzuführen.
Die Kontrollgruppe wird dabei ein kontinuierliches Ausdauertraining absolvieren. Ausdauertraining in Form von Geh-Training gilt als Standardmethode bei der Behandlung von Patienten mit Diabetes Typ 2 und stellt daher kein erhöhtes Risiko für die Probanden dar.
Studien zeigen, dass Ausdauertraining in Intervall-Form effektiver ist, als kontinuierliches Ausdauertraining (Karstoft et al., 2013, 2014; Maillard, Pereira, & Boisseau, 2018). Eine einfache und dennoch sehr effektive Maßnahme ist ein individuelles Outdoor Geh-Training im Bezug auf eine Steigerung der Trainingskapazität und Lebensqualität der Menschen mit Diabetes Typ 2.
Smartphone Applikationen können dabei die Einhaltung und Durchführung des Intervall-Trainings verbessern und sie sind auch ein motivierendes Hilfsmittel für eine langanhaltenden Aktivitätssteigerung der betroffenen Personen (Brinkløv et al., 2016; Byrne et al., 2017; Glynn et al., 2014; Ried-Larsen et al., 2016; Valentiner et al., 2017

Untersuchte Krankheiten (Datenquelle: BASEC)

Menschen mit Diabetes Typ 2 oder Prädiabetes

Seltene Krankheit (Datenquelle: BASEC)

Nein

Untersuchte Intervention (z.B. Medikament, Therapie, Kampagne) (Datenquelle: BASEC)

Die Smartphone App begleitete Intervall Gruppe absolviert das Gehtraining 3 mal pro Woche für 4 Wochen. Die Intervall Blöcke sind folgendermaßen eingeteilt und werden abwechselnd insgesamt 30 min absolviert: 3 min schnelles Gehen (hohe Intensität), 3 min langsameres Gehen (niedrigere Intensität).
Die Kontrollgruppe absolviert ein kontinuierliches Ausdauertraining 30 min lang in einer moderaten Intensität 3 mal die Woche für 4 Wochen.
Die Trainingseinheiten werden jeweils 3 mal pro Woche ausgeführt. Dabei werden sie 2 mal pro Woche von zwei PhysiotherapeutInnen betreut und 1 mal pro Woche sollen sie das Training individuell ausführen (bevorzugt am Wochenende).

Kriterien zur Teilnahme an der Studie (Datenquelle: BASEC)

• Menschen mit Diabetes Typ 2 oder Prädiabetes (vom Arzt diagnostiziert)
• Müssen 30 min kontinuierlich gehen können
• Keine Kontraindikationen, die sportliche Aktivitäten untersagen

Ausschlusskriterien (Datenquelle: BASEC)

• Menschen, die nicht fließend deutsch lesen und schreiben können
• Menschen, die unter 18 Jahren alt sind
• Kontraindikationen oder Verletzungen der unteren Extremitäten, die sportliche Aktivitäten untersagen
- Menschen, die Langzeitinsulin und Sulfonylharnstoffe bekommen

Studiendurchführungsorte

Durchführungsorte in der Schweiz (Datenquelle: BASEC)

Luzern

Kontakt für weitere Auskünfte zur Studie

Angaben zur Kontaktperson in der Schweiz (Datenquelle: BASEC)

Franziska Voigt
00 41 41 410 69 40
franziska@physio-luzern.ch

Weitere Studienidentifikationsnummern

BASEC ID (Datenquelle: BASEC)

2018-02061