Display again
SNCTP000002969 | NCT03456063 | BASEC2018-00602

Eine multizentrische Phase-III-Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Atezolizumab in Kombination mit einer Chemotherapie bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) im Frühstadium, deren Tumore operativ entfernt werden können

Data source: BASEC (Imported from 19.10.2021), WHO (Imported from 18.04.2021)
Changed: 14.10.2021
Disease category: Lung Cancer

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Zweck dieser Studie ist es, die positiven wie auch negativen Wirkungen von Atezolizumab plus Chemotherapie mit denen von Placebo (einer inaktiven Substanz, die wie Atezolizumab aussieht) plus Chemotherapie bei Patienten mit resektablem NSCLC (d.h. mit entfernbaren Tumoren) zu vergleichen, um festzustellen, welche Therapie besser geeignet ist. In dieser Studie erhält der Patient entweder Atezolizumab plus Chemotherapie oder Placebo plus Chemotherapie, bevor der Tumor operativ entfernt wird. Es handelt sich um eine weltweit durchgeführte, multizentrische, randomisierte Doppelblindstudie. Doppelblind bedeutet, dass weder der Patient noch der Prüfarzt wissen, welche Behandlung der Patient vor der Operation bekommt. Nach der chirurgischen Entfernung des Tumors wird der Status des Patienten entblindet. Randomisiert bedeutet, dass die Zuteilung der einzelnen Patienten in einen Behandlungsarm nach dem Zufallsprinzip – wie beim Werfen einer Münze – erfolgt. Je nachdem, welcher Behandlung ein Patient zugeordnet wird, kann er Atezolizumab nach der Operation für bis zu 48 Wochen weiter erhalten. Die Tests umfassen auch Untersuchungen mittels Computertomografie (CT) und/oder Positronenemissionstomografie (PET) sowie Magnetresonanztomografie (MRT). An der Studie werden ungefähr 302 Patienten teilnehmen.

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (non-small cell lung cancer; NSCLC) im Frühstadium, das operativ entfernt werden kann.

Health conditions (Data source: WHO)

Non-Small-Cell Lung

Rare disease (Data source: BASEC)

No

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Atezolizumab ist ein Wirkstofftyp, der als PD-L1-Antagonist bezeichnet wird, und eine Form der Krebs-Immuntherapie, die dazu beiträgt, dass das Immunsystem Krebszellen erkennt und sie bekämpft. Atezolizumab ist in mehreren Ländern zur Behandlung des fortgeschrittenen Urothelkarzinoms, einer Art von Blasenkrebs, sowie einiger Arten von Lungenkrebs zugelassen, die sich in andere Teile des Körpers ausgebreitet haben und bei denen eine Operation nicht in Frage kommt. In dieser Studie wird Atezolizumab jedoch als Prüfpräparat eingesetzt. Dies bedeutet, dass die Gesundheitsbehörden Atezolizumab allein oder in Kombination mit Chemotherapie noch nicht zur präoperativen Behandlung eines bestimmten Tumortyps, der chirurgisch entfernt werden kann, zugelassen haben. Atezolizumab wird in einer Festdosis von 1200 mg verabreicht.
Während der Studie erhält der Patient die Studienbehandlung alle 3 Wochen über einen Zeitraum von 12 Wochen vor der Operation. Nach der Operation erhält der Patient die Studienbehandlung im ersten Jahr alle 3 Wochen oder alle 6 Wochen. Zudem finden an separaten Besuchsterminen Scans bei den Patienten statt – im ersten Jahr nach der Operation alle 4 Monate, in Jahr 2 bis 5 alle 6 Monate und nach Jahr 5 einmal jährlich. Jeder Besuchstermin dauert etwa 1 bis 6 Stunden.
Konnte der Tumor chirurgisch nicht vollständig entfernt werden oder weisen zum Zeitpunkt der Operation einige Lymphknoten Krebsanzeichen auf, erfolgt möglicherweise eine lokale Strahlentherapie, um den Tumor vollständig zu entfernen. Nach der Operation erhält der Patient weiter das Studienmedikament (Arm A) oder die bestmögliche unterstützende Behandlung (Arm B), bis der Krebs zurückkehrt oder inakzeptable Nebenwirkungen auftreten. Nach der letzten Dosis (Arm A) oder dem letzten Besuch zur bestmöglichen unterstützenden Behandlung (Arm B) wird der Patient etwa alle 3 Monate nachbeobachtet; diese Nachbeobachtung erfolgt auf unbestimmte Zeit, solange der Patient damit einverstanden ist. Wie lange die Studienteilnahme insgesamt dauert, hängt davon ab, wie der Krebs des Patienten auf die Behandlung anspricht.

Interventions (Data source: WHO)

Drug: Atezolizumab (MPDL3280A), an engineered anti-PD-L1 antibody;Drug: Placebo Comparator;Drug: Nab-paclitaxel;Drug: Pemetrexed;Drug: Carboplatin;Drug: Cisplatin;Drug: Gemcitabine

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

- Pathologisch dokumentiertes NSCLC im Stadium II oder IIIA oder bestimmte Form von NSCLC im Stadium IIIB (nur T3N2) mit plattenepithelialer oder nicht-plattenepithelialer Histologie
- Lungenfunktionstests müssen innerhalb von 6 Monaten nach der geplanten Operation durchgeführt und während der Voruntersuchungsphase wiederholt werden, falls dies klinisch angezeigt ist. Diese sollten die Messung des Lungenvolumens, die Spirometrie, sowie die Bestimmung der Diffusionskapazität umfassen. Abnormale Ergebnisse der Lungenfunktionstests können durch quantitative Lungenventilations-/-perfusionszintigraphie oder durch Ergospirometrie genauer untersucht werden
- Evaluierung durch den behandelnden Chirurgen und den beteiligten medizinischen Onkologen vor Studieneinschluss, um die Eignung für eine Operation des Tumors mit kurativer Intention zu ermitteln

Exclusion criteria (Data source: BASEC)

- NSCLC mit nicht-plattenepithelialer Histologie mit aktivierender Mutation des epidermalen Wachstumsfaktorezeptors (EGFR) oder mit einem Fusionsonkogen bestehend aus der anaplastischen Lymphomkinase (ALK)
- Vorgeschichte mit malignen Erkrankungen, ausser der Erkrankung, die in der Studie untersucht wird, innerhalb von 5 Jahren vor dem Screening. Eine Ausnahme bilden Malignome mit einem vernachlässigbaren Risiko von Metastasen oder Tod, wie etwa entsprechend behandeltes Carcinoma in situ des Gebärmutterhalses, nicht-melanotischer Hautkrebs, lokalisierter Prostatakrebs, duktales Carcinoma in situ oder Gebärmutterkrebs Stadium I
- Behandlung mit systemischen immunsuppressiven Medikamenten (u. a. Corticosteroide, Cyclophosphamid, Azathioprin, Methotrexat, Thalidomid und TNF-α-Hemmer) innerhalb von 2 Wochen vor Beginn der Studienbehandlung oder erwartete Notwendigkeit systemischer immunsuppressiver Medikamente während der Studienbehandlung (mit einigen Ausnahmen)

Inclusion/Exclusion Criteria (Data source: WHO)


Inclusion criteria:

- Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) performance status 0 or 1

- Histologically or cytologically confirmed, resectable Stage II, IIIA, or Select IIIB
(T3N2 only) NSCLC of squamous or non-squamous histology. Staging should be based on
the 8th edition of the AJCC/UICC staging system

- Evaluation by an attending thoracic surgeon to confirm eligibility for an R0 resection
with curative intent

- Adequate pulmonary and cardiac function to undergo surgical resection

- Measurable disease as defined by RECIST v1.1

- Adequate hematologic and end organ function

- Negative HIV test at screening

- Negative for active HBV and HCV at screening

- Adequate tissue for PD-L1 IHC assessment

Exclusion criteria:

- NSCLC with histology of large cell neuroendocrine carcinoma or sarcomatoid carcinoma

- Mixed NSCLC and small cell lung cancer histology

- Any prior therapy for lung cancer

- Malignancies other than NSCLC within 5 years prior to randomization, with the
exception of those with a negligible risk of metastasis or death treated expected
curative outcome

- Non-squamous NSCLC histology with activating ALK and EGFR mutation

- Pregnant or lactating women

- History of autoimmune disease

- History of idiopathic pulmonary fibrosis, organizing pneumonia, drug-induced
pneumonitis, or evidence of active of active pneumonitis on screening chest Computed
Tomography (CT) scan

- Prior treatment with cluster of differentiation 137 (CD137) agonist or immune
checkpoint blockade therapies, anti-programmed-death-1 (anti-PD-1), and anti-PD-L1
therapeutic antibody

- Severe infection within 4 weeks prior to randomization

- Significant history of cardiovascular disease

Further information on the trial in WHO primary registry

https://clinicaltrials.gov/show/NCT03456063

Further information on the trial from WHO database (ICTRP)

http://apps.who.int/trialsearch/Trial2.aspx?TrialID=NCT03456063

Further information on trial

Date trial registered

05.03.2018

Incorporation of the first participant

24.04.2018

Recruitment status

Recruiting

Academic title (Data source: WHO)

A Phase III, Double-Blinded, Multicenter, Randomized Study Evaluating the Efficacy and Safety of Neoadjuvant Treatment With Atezolizumab or Placebo in Combination With Platinum-Based Chemotherapy in Patients With Resectable Stage II, IIIA, or Select IIIB Non-Small Cell Lung Cancer

Type of trial (Data source: WHO)

Interventional

Design of the trial (Data source: WHO)

Allocation: Randomized. Intervention model: Parallel Assignment. Primary purpose: Treatment. Masking: Double (Participant, Care Provider).

Phase (Data source: WHO)

Phase 3

Primary end point (Data source: WHO)

Independent Review Facility (IRF)-Assessed Event Free Survival (EFS)

Secundary end point (Data source: WHO)

Pathological Complete Response (pCR);Major Pathological Response (MPR);Overall Survival (OS);Investigator-Assessed EFS;Disease-Free Survival (DFS);Objective Response (OR);2-Year and 3-Year OS;2-Year and 3-Year Independent Review Facility-Assessed EFS;2-Year and 3-Year Investigator-Assessed EFS;Change from baseline in HRQoL scores;Percentage of Participants With Adverse Events (AEs);Number and Severity of Surgical Related Adverse Events;Minimum Observed Serum Atezolizumab Concentration (Cmin);Maximum Observed Serum Atezolizumab Concentration (Cmax);Percentage of Participants With Anti-Drug Antibody (ADA) to Atezolizumab

Contact information (Data source: WHO)

Please refer to primary and secondary sponsors

Trial results (Data source: WHO)

Results summary

no information available yet

Link to the results in the primary register

no information available yet

Information on the availability of individual participant data

no information available yet

Trial sites

Trial sites in Switzerland (Data source: BASEC)

Lausanne, Zurich

Countries (Data source: WHO)

Australia, Austria, Brazil, China, France, Germany, Hungary, Israel, Italy, Japan, Korea, Poland, Republic of, Russian Federation, Serbia, Slovenia, South Africa, Spain, Sweden, Switzerland, Taiwan, Thailand, Turkey, Ukraine, United Kingdom, United States

Contact for further information on the trial

Details of contact in Switzerland (Data source: BASEC)

Clinical Trials
+41 61 715 43 91
switzerland.clinical-research@roche.com

Contact for general information (Data source: WHO)

Clinical Trials;Reference Study ID Number: GO40241 www.roche.com/about_roche/roche_worldwide.htm
Hoffmann-La Roche
888-662-6728 (U.S. Only)
global-roche-genentech-trials@gene.com

Contact for scientific information (Data source: WHO)

Clinical Trials;Reference Study ID Number: GO40241 www.roche.com/about_roche/roche_worldwide.htm
Hoffmann-La Roche
888-662-6728 (U.S. Only)
global-roche-genentech-trials@gene.com

Principal Sponsor/Investigator

Principal sponsor (Data source: WHO)

Hoffmann-La Roche

Authorisation by the ethics committee (Data source: BASEC)

Name of the authorising ethics committee (for multicentre studies only the lead committee)

Commission cantonale d’Éthique de la Recherche sur l’être humain Vaud (CER-VD)

Date of authorisation by the ethics committee

21.08.2018

Further trial identification numbers

Trial identification number of the ethics committee (BASEC-ID) (Data source: BASEC)

2018-00602

Secondary ID (Data source: WHO)

GO40241