Display again
SNCTP000002722 | NCT03150862 | BASEC2018-00003

Eine Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments BGB-290 in Kombination mit Strahlentherapie
und/oder Temozolomid (TMZ) bei Patienten mit neu festgestelltem und wiederkehrendem Gehirntumor

Data source: BASEC (Imported from 05.03.2021), WHO (Imported from 07.03.2021)
Changed: 02.03.2021
Disease category: Other Cancer

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Diese Studie untersucht die Auswirkungen des als BGB-290 bezeichneten Prüfmedikaments gegen Krebs auf
den Körper, wenn es alleine oder mit einer anderen Krebsbehandlung (Temozolomid, TMZ) und
Strahlentherapie angewendet wird. TMZ ist ein Krebsmedikament, das von der US-amerikanischen
Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) für die Behandlung bestimmter Arten von
Gehirntumoren einschliesslich Glioblastomen zugelassen wurde; in dieser Studie wird TMZ jedoch als
Prüfmedikament betrachtet. Die Strahlentherapie ist eine Standardbehandlung bei einem neu festgestellten
Glioblastom. Sowohl TMZ als auch die Strahlentherapie wirken, indem sie die Erbinformation (DNA) in
Krebszellen schädigen, was das Wachstum des Krebses verhindert. Die Wirkung von BGB-290 beruht
vermutlich auf einer Unterdrückung der Reparatur beschädigter DNA in Krebszellen, was dazu führt, dass
diese Zellen absterben. Bei BGB-290 handelt es sich um ein in der Erprobung befindliches Medikament. Das
bedeutet, dass es von der FDA noch nicht zur Anwendung zugelassen wurde.
Diese Studie umfasst zwei Teile. Das Ziel von Teil 1 ist es, die sichersten und am besten verträglichen Dosen
von BGB-290 und TMZ für Patienten zu finden, die eine Strahlentherapie erhalten. Das Ziel von Teil 2 ist es,
die ausgewählten Dosen von BGB-290 und TMZ in Kombination mit der Strahlentherapie aus Teil 1 zu
untersuchen, um so die Sicherheit dieser Medikamente in einer grösseren Patientengruppe zu bestimmen.
Männer und Frauen, die mindestens 18 Jahre alt sind und die Studienanforderungen erfüllen, werden gefragt,
ob sie Interesse haben, an dieser Studie teilzunehmen. An Teil 1 der Studie werden etwa 60 Patienten
teilnehmen, an Teil 2 der Studie etwa 240 Patienten; insgesamt werden etwa 300 Patienten in den USA,
Australien und Europa an einem der beiden Teile der Studie teilnehmen.

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Gehirntumor

Health conditions (Data source: WHO)

Brain and Central Nervous System Tumors

Rare disease (Data source: BASEC)

No

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Diese Studie besitzt drei Behandlungsarme. In Arm A und Arm B befinden sich Patienten mit neu
festgestelltem Krebs, in Arm C Patienten mit wiederkehrendem Krebs.
Die Patienten werden entweder in Teil 1 (zur Ermittlung der sichersten und am besten verträglichen Dosen
von BG-290 und TMZ mit oder ohne eine Strahlentherapie) oder in Teil 2 (zur Bestimmung der Wirksamkeit
dieser Medikamente) aufgenommen.
• In Arm A wird BGB-290 bei Patienten mit neu festgestelltem Gehirntumor mit einem nicht methylierten
MGMT-Promoter (Methylierungsstatus des Tumors) mit einer Strahlentherapie kombiniert
• In Arm B wird BGB-290, abhängig von der Sicherheit der Kombination in Arm A, bei Patienten mit neu
festgestelltem, nicht methyliertem Gehirntumor sowohl mit TMZ als auch mit einer Strahlentherapie kombiniert
• In Arm C wird BGB-290 bei Patienten mit einem wiederkehrenden Gehirntumor und einem methylierten oder
nicht methylierten MGMT-Promoter mit TMZ kombiniert
Behandlungsarm A: Die Patienten werden Teil 1 oder Teil 2 zugewiesen und erhalten bis zu 7 Wochen lang an
5 Tagen pro Woche einmal täglich eine Standardstrahlentherapie sowie BGB-290 (60 mg zweimal täglich über
den Mund).
Aus Sicherheitsgründen können einige Patienten BGB-290 in einer anderen Dosis oder gemäss einem
anderen Dosierungsplan erhalten. Der Studienbehandlungszeitraum endet, wenn die Bestrahlung
abgeschlossen ist.
Behandlungsarm B: Die Patienten werden Teil 1 oder Teil 2 zugewiesen und erhalten bis zu 7 Wochen lang an 5 Tagen pro Woche einmal täglich eine Standardstrahlentherapie sowie BGB-290 (in der in Arm A ermittelten
Dosis) sowie TMZ (jede Gruppe eine andere Dosis).
Aus Sicherheitsgründen können einige Patienten BGB-290 in einer anderen Dosis oder gemäss einem
anderen Dosierungsplan erhalten. Der Studienbehandlungszeitraum endet, wenn die Bestrahlung
abgeschlossen ist.
Behandlungsarm C: Die Patienten werden Teil 1 oder Teil 2 zugewiesen und erhalten BGB-290 (60 mg
zweimal täglich über den Mund) und TMZ (jede Gruppe in einer anderen Dosis, beginnend mit 40 mg einmal
täglich über den Mund bis 120 mg einmal täglich über den Mund). Zunächst wird BGB-290 an den Tagen 1–28
eines 28-tägigen Zyklus eingenommen, wohingegen TMZ an den Tagen 1–21 eines 28-tägigen Zyklus
angewendet wird.

Interventions (Data source: WHO)

Drug: Pamiparib;Drug: TMZ;Radiation: Radiation

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Für die Studie wird nach erwachsenen Teilnehmern gesucht, auf die Folgendes zutrifft:
1. Bestätigter Marker (sogenannte „nicht methylierter MGMT-Promoter“) für den Gehirntumor Grad IV und
eine angemessene Organfunktion
2. Für Patienten in den Armen A und B mit neu festgestelltem Gehirntumor (NICHT anwendbar auf Arm C)
a. Keine frühere Behandlung mit Ausnahme einer Operation des Gehirntumors
b. Müssen innerhalb von 14–49 Tagen nach ihrer Gehirnoperation mit einer Strahlentherapie beginnen können
3. Für Patienten in Behandlungsarm C mit wiederkehrendem Gehirntumor (NICHT anwendbar auf die Arme
A und B)
a. Keine frühere Chemotherapie für den Gehirntumor ausser Temozolomid
b. Der Gehirntumor muss nach mehr als 2 Monaten nach Beendigung der Therapie fortgeschritten sein
c. Es muss mindestens 1 messbare Läsion vorliegen

Exclusion criteria (Data source: BASEC)

Patienten, für die Folgendes gilt:
1) Erhalt einer Chemotherapie innerhalb von 21 Tagen vor Beginn dieser Studie
2) Frühere unerwünschte Ereignisse sind noch nicht abgeklungen
3) Ein grösserer chirurgischer Eingriff, eine offene Biopsie oder ein bedeutsamer Gesundheitsschaden
innerhalb von 28 Tagen vor Beginn dieser Studie

Inclusion/Exclusion Criteria (Data source: WHO)


Key Inclusion Criteria: All participants

1. Age = 18 years old.

2. Confirmed diagnosis of glioblastoma (WHO Grade IV).

3. Agreement to provide archival tumor tissue for exploratory biomarker analysis

4. Ability to undergo serial MRIs.

5. Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) status = 1.

6. Adequate hematologic and end-organ function

7. Females of childbearing potential and non-sterile males must agree to use highly
effective methods of birth control throughout the course of study and at least up to 6
months after last dosing.

8. Ability to swallow whole capsules.

Participants in Arms A and B (not Arm C) must meet inclusion criteria # 9 - 11:

9. No previous treatment for GBM except surgery.

10. Able to start radiation therapy = 49 days after surgery but = 14 days after a biopsy
or =28 days after an open biopsy or craniotomy with adequate wound healing.

11. Documented unmethylated MGMT promoter status.

Participants in Arm C Escalation (Phase 1b) must meet inclusion criteria # 12 - 15:

12. Documentation of MGMT promoter status

13. No prior systemic chemotherapy other than TMZ for GBM.

14. Histologically confirmed secondary glioblastoma

15. Disease that is evaluable or measurable as defined by RANO criteria

Participants in Arm C Expansion (Phase 2), must meet criteria # 16 - 18:

16. Histologically confirmed de novo (primary) glioblastoma with unequivocal first
progressive disease (PD) after RT with concurrent/adjuvant TMZ chemotherapy

17. Disease that is measurable as defined by RANO criteria

18. Documentation of MGMT promoter status

Key Exclusion Criteria: All participants

1. Prior chemotherapy, biologic therapy, immunotherapy or investigational agents =21 days
prior to start of study treatment.

2. Toxicity of = Grade 2 from prior therapy.

3. Major surgery or significant other injury = 4 weeks prior to start of study treatment.

4. History of other active malignancies within 2 years with exception of (i) adequately
treated in situ cancer of the cervix, (ii) non-melanoma skin cancer, or (iii)
localized adequately treated cancer with curative intent or malignancy diagnosed > 2
years ago with no evidence of disease and no treatment = 2 years prior to study
treatment.

5. Active infection requiring systemic treatment.

6. Known human immunodeficiency virus (HIV) or active viral hepatitis.

7. Active, clinically significant cardiac disease or any Class 3 or 4 cardiac disease,
ventricular arrhythmia or Cerebrovascular Accident (CVA) = 6 months prior to start of
treatment.

8. Active clinically significant gastrointestinal disease.

9. Active bleeding disorder = 6 months prior to start of treatment.

10. Need for therapeutic anti-coagulation with heparin, warfarin or other anticoagulants.

11. Use of any medications or food known to be strong or moderate cytochrome P450, family
3, subfamily A (CYP3A) inhibitors or strong inducers.

12. Pregnant or nursing females.

13. Significant intercurrent illness that may result in participant's death prior to death
from glioblastoma.

Arms B and C Only:

14. Known hypersensitivity to any component of TMZ or decarbazine (DTIC).

15. Have hereditary problems of galactose intolerance

NOTE: Other protocol defined Inclusion/Exclusion criteria may apply.

Further information on the trial in WHO primary registry

https://clinicaltrials.gov/show/NCT03150862

Further information on the trial from WHO database (ICTRP)

http://apps.who.int/trialsearch/Trial2.aspx?TrialID=NCT03150862

Further information on trial

Date trial registered

08.05.2017

Incorporation of the first participant

01.08.2017

Recruitment status

Active, not recruiting

Academic title (Data source: WHO)

A Phase 1b/2 Study to Assess the Safety, Tolerability and Efficacy of BGB-290 in Combination With Radiation Therapy (RT) and/or Temozolomide (TMZ) in Subjects With First-line or Recurrent/Refractory Glioblastoma

Type of trial (Data source: WHO)

Interventional

Design of the trial (Data source: WHO)

Allocation: Non-Randomized. Intervention model: Parallel Assignment. Primary purpose: Treatment. Masking: None (Open Label).

Phase (Data source: WHO)

Phase 1/Phase 2

Primary end point (Data source: WHO)

Phase 2 Arm C [Pamiparib + TMZ]: Objective response rate (ORR) using mRANO;Phase 2 Arm A [Pamiparib + RT] and Arm B [Pamiparib + RT + TMZ]: Modified disease control rate (mDCR) using modified Response Assessment in Neuro-oncology (mRANO);Number of treatment cycles, dose intensity of components of each treatment regimen, and changes in vital signs and clinical laboratory tests during and following treatment;Incidence, nature and severity of adverse events as assessed by CTCAE;Incidence and nature of dose limiting toxicities (DLTs) as assessed by CTCAE

Secundary end point (Data source: WHO)

PK parameter of Pamiparib (Cmax);PK parameter of Pamiparib of steady state Ctrough;Number of treatment cycles, dose intensity of components of each treatment regimen, and changes in vital signs and clinical laboratory tests during and following treatment;Incidence, nature and severity of adverse events as assessed by CTCAE;Length of treatment, dose intensity of components of each treatment , and changes in vital signs and clinical laboratory tests during and following treatment;Overall survival (OS);Progression free survival (PFS).;Duration of response (DOR);Clinical benefit rate (CBR);Objective response rate (ORR) (Arm C);Disease control rate (Arm C);Pharmacokinetic (PK) parameters of Pamiparib of steady state Ctrough

Contact information (Data source: WHO)

Please refer to primary and secondary sponsors

Trial results (Data source: WHO)

Results summary

no information available yet

Link to the results in the primary register

no information available yet

Information on the availability of individual participant data

Yes

Trial sites

Trial sites in Switzerland (Data source: BASEC)

Zurich

Countries (Data source: WHO)

Australia, France, Netherlands, Switzerland, United States

Contact for further information on the trial

Details of contact in Switzerland (Data source: BASEC)

Marco Pecora
+41612708320
StartupSwitzerland@IQVIA.com

Contact for general information (Data source: WHO)

Katie Wood, RN
BeiGene

Contact for scientific information (Data source: WHO)

Katie Wood, RN
BeiGene

Principal Sponsor/Investigator

Principal sponsor (Data source: WHO)

BeiGene

Authorisation by the ethics committee (Data source: BASEC)

Name of the authorising ethics committee (for multicentre studies only the lead committee)

Kantonale Ethikkommission Zürich

Date of authorisation by the ethics committee

02.02.2018

Further trial identification numbers

Trial identification number of the ethics committee (BASEC-ID) (Data source: BASEC)

2018-00003

Secondary ID (Data source: WHO)

2017-001554-33
BGB-290-104