Display again
SNCTP000003313

Der Effekt von Cannabidiol auf induzierte akute Schmerzen untersucht mit Hilfe eines Akutschmerzmodells bei gesunden Erwachsenen

Data source: BASEC (Imported from 25.02.2020)
Changed: 14.02.2020
Disease category: Anderes

Brief description of trial (Source of data: BASEC)

Die Studie möchte die Wirkung von Cannabidiol (CBD) 800 mg oral verabreicht bei Akutschmerzen beim Menschen untersuchen. 18 gesunde Probanden sollen dafür mit Hilfe eines etablierten und bereits mehrfach am Universitätsspital Basel durchgeführten multimodalen Schmerzmodells (Koppert Modell) untersucht werden. Die Studie wird durch die Abteilung Schmerztherapie des Departements für Anästhesie des Universitätsspitals Basels durchgeführt. Die Untersuchungen werden dabei „randomisiert“, „placebo-kontrolliert“ und „verblindet“ in einem sogenannten „Crossover-Design“ durchgeführt. Dies bedeutet konkret, dass sowohl der Proband wie auch der Prüfarzt nicht wissen, ob der Proband CBD oder ein Placebo erhält. Das „Crossover-Design“ bedeutet, dass jeder Proband zwei Mal zur Studienuntersuchung erscheinen muss. In zufälliger Reihenfolge erhalten die Probanden dann an jeweils einem Termin die jeweilige Studienmediation (CBD oder ein Scheinmedikament).

Health conditions investigated (Source of data: BASEC)

Akuter Schmerz

Rare disease (Source of data: BASEC)

No

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Source of data: BASEC)

Die Wirkung von Cannabidiol (CBD) auf akute Schmerzen bei gesunden Probanden induziert mittels eines etablierten Schmerzmodells (Koppert Modell).

Criteria for participation in trial (Source of data: BASEC)

• Gesunde Erwachsene (18+, American Society of Anaesthesiologists Klasse I oder II)
• Body Mass Index (BMI) zwischen 18.5 bis 25 kg/m2
• Verstehen der Grundzüge dieser Studie sowie der Anwendung der Numerischen Schmerzrating-Skala (NRS) und die Fähigkeit, das schriftliche Einverständnis zu geben

Exclusion criteria (Source of data: BASEC)

• Regelmässiger Konsum von Cannabinoiden oder anderen Drogen / Substanzen
• Regelmässige Einnahme von Medikamenten, welche möglicherweise mit der Schmerzwahrnehmung interferieren (Analgetika, Antihistaminika, Calcium- und Kaliumkanalblocker, Serotonin- / Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer, Corticosteroide)
• Chronische Schmerzen

Trial sites

Trial sites in Switzerland (Source of data: BASEC)

Basel

Contact for further information on the trial

Details of contact in Switzerland (Source of data: BASEC)

Tobias Schneider
+4161 328 51 65
tobias.schneider@usb.ch

Further trial identification numbers

BASEC ID (Source of data: BASEC)

2019-00839