Display again

SNCTP clinical trials registry has 12154 entries

Also available: 49421 trials in neighbouring countries


Trials submitted on the BASEC platform are displayed on the SNCTP in real time as soon as they are approved by the ethics committee and released for publication by the researchers. In some cases trials are activated on BASEC after entry in an international primary registry, which means that the entries shown contain only information in English from the international registry. For each search, the search filters are applied to all database entries regardless of the language they were entered in; this is done with the help of automated translations.

Lupe (Search)Search
 
Trials found 12152

Sort trials by:

Number of trials per page

Further options for displaying the trials found

Study status

Orphan (rare) diseases Research on humans is often done in areas where as many people as possible can benefit from the findings. As a result, a high percentage of the trials in the SNCTP register relate to frequently occurring diseases; by the same token it is also more difficult to find trials on rare diseases. Various political efforts are under way at national and international level to improve the situation for people suffering from a rare disease. The function for filtering SNCTP search results by rare diseases is designed to facilitate these efforts.

Study participants

SNCTP000004465 | BASEC2021-00738 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

Dispositivo medico EnVast per asportare con intervento chiurgico un trombo come terapia aggiuntiva per far tornare il flusso sanguigno nelle persone con infarto acuto del miocardio.

Site of trial

Bern, Geneva, Lugano, Luzern (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

L'obiettivo dello studio è di aiutare le persone che hanno un infarto acuto del miocardio. Durante l'intervento chirugico il dispositivo medico EnVast è usato come terapia aggiuntiva per far tornare il flusso sanguigno e rimuovere il trombo. Le persone che vengono incluse nella sperimentazione vengono assegnate in modo casuale a un gruppo di trattamento o a un gruppo di controllo. Questa assegnazione casuale viene chiamata randomizzazione pertanto nè il paziente, nè il medico potrà scegliere a quale gruppo verrà assegnato il paziente. La possibilità di essere assegnato a una dei due gruppi è del 50% (come lanciare una moneta). I pazienti che vengono assegnati al gruppo di controllo verranno trattati con una delle terapie standard usate per il trattamento dell'infarto acuto del miocardio.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

- Pazienti adulti con età maggiore o uguale ai 18 anni - Dolore al torace > 20 min con un'elevazione del tratto ST dell'onda ecocardiografica ≥1 mm in due o più derivazioni elettrocardiografiche (ECG) contigue o un infarto miocardico infero-laterale (IM) con depressione del tratto ST dell'onda ecocardiografica di ≥1 mm in ≥2 conduttori V1-3 con un'onda T terminale positiva. - l soggetto è volontario e in grado di fornire il consenso informato prima dell'intervento

Exclusion criteria

- Paziente incosciente - Precedente infarto miocardico nello stessa zona (ad esempio stesso vaso) - Partecipazione ad un'altra sperimentazione clinica interventistica
SNCTP000004210 | BASEC2020-00962 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

Utilisation de la réalité virtuelle pour améliorer la prise en charge periopératoire et notamment le stress pré-opératoire immédiat des patients en neurochirurgie.

Site of trial

Geneva (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

La réalité virtuelle (RV) est une nouvelle technologie passionnante qui offre de multiples possibilités d'utilisation à l'hôpital. Elle permet une immersion complète dans un lieu virtuel éloigné et une évasion totale, sans déplacement physique. Ses effets positifs ont été étudiés depuis les années 90 pour la gestion de la douleur et de l'anxiété, la neuroréadaptation et la psychothérapie. Dans cette étude nous souhaitons utiliser la réalité virtuelle lors de la période de sédation induite par les anesthésistes en periode pré-opératoire pour en mesurer l’effet bénéfique sur la composante stress et les paramètres per-opératoires et post-opératoires qui suivent. L’intérêt est une amélioration de l’environnement du patient au moment de la sédation pour diminuer l’effet de l’impact du stress et de la douleur sur la chirurgie et ses complications.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Patients adultes capables de donner leur consentement éclairé.

Exclusion criteria

Patients non capable de consentir
SNCTP000004433 | BASEC2021-00344 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

FIREFLY-1: Eine unverblindete, multizentrische Studie der Phase II zur Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit des oral zu verabreichenden Pan-RAF-Inhibitors DAY101 bei pädiatrischen Patienten mit BRAF-veränderten, rezidivierenden oder progredienten niedriggradig malignen Gliomen

Site of trial

Zurich (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Diese Studie umfasst eine Voruntersuchungsphase, eine Behandlungsphase, einen Besuchstermin bei Behandlungsende, einen Besuchstermin zur sicherheitsbezogenen Nachbeobachtung nach 30 Tagen und eine Langzeit-Nachbeobachtungsphase. Der Patient kann DAY101 solange erhalten, wie sich die Krebserkrankung nicht verschlechtert, keine medizinisch unvertretbaren Nebenwirkungen auftreten und der zuständige Prüfarzt der Ansicht ist, dass der Gesundheitszustand eine Teilnahme an dieser Studie zulässt. Die geschätzte Gesamtdauer dieser Studie wird für die einzelnen Teilnehmer voraussichtlich mindestens 2 Jahre betragen. Die Studie endet für alle Teilnehmer, wenn der zuletzt aufgenommene Patient seine 2-jährige Behandlung abgeschlossen hat. Es gibt bestimmte Untersuchungen und Maßnahmen, die bei allen Patienten in dieser Studie erforderlich sind. Einige gehören zur Routineversorgung von Krebspatienten, werden jedoch vielleicht häufiger als üblich durchgeführt, da es sich hier um eine klinische Studie handelt. Andere dienen wiederum rein wissenschaftlichen Zwecken. Damit man an dieser Studie teilnehmen können, muss das Vorliegen eines niedriggradig malignen Glioms bestätigt worden sein. Dies bedeutet, dass die Diagnose auf Zellen beruht, die dem Tumor entnommen wurden.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Patienten im Alter von 6 Monaten bis 25 Jahren mit einem rezidivierenden oder progredienten LGG mit dokumentierter bekannter aktivierender BRAF-Alteration, die mithilfe molekularer Assays, wie sie routinemäßig in CLIA- oder anderen entsprechend zertifizierten Laboren durchgeführt werden, nachgewiesen wurde Bestätigung der histopathologischen Diagnose eines LGG, d. h. entweder der ursprünglichen Diagnose oder eines Rezidivs/einer Progression Die Patienten müssen mindestens eine systemische Therapielinie erhalten haben, und für den betreffenden Patienten muss der dokumentierte radiologische Nachweis einer Krankheitsprogression vorliegen.

Exclusion criteria

Der Tumor des Patienten weist weitere, vorher bekannte aktivierende molekulare Veränderungen auf (z. B. Histon-Mutation, IDH1/2-Mutationen, FGFR-Mutationen oder -Fusionen, MYBL-Alterationen, NF1-Mutationen (somatisch oder in der Keimbahn)) Der Patient weist Symptome einer klinischen Progression ohne radiografisch nachweisbare rezidivierende oder progrediente Erkrankung auf. Bekannte oder Verdachtsdiagnose einer Neurofibromatose Typ 1 (NF-1) mittels Gentest oder nach aktuellen Diagnosekriterien
SNCTP000003698 | NCT02864992 | BASEC2019-00299 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

Eine einarmige Phase-II-Studie zur Untersuchung von Tepotinib bei fortgeschrittenem (Stadium IIIB/IV) nicht kleinzelligem Lungenkarzinom mit Met-Exon-14(Metex14)-Skipping-Mutationen oder Met-Amplifikation (VISION)

Site of trial

Bern, Zurich (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

In dieser Studie wird untersucht, wie wirksam das Prüfpräparat (Tepotinib) das Wachstum und die Ausbreitung von Lungenkrebs stoppen kann. Diese Studie prüft auch eine Reihe anderer Dinge, einschliesslich der Sicherheit des Prüfpräparats und der Nebenwirkungen, wie das Prüfpräparat vom Körper verarbeitet wird oder wie das Prüfpräparat Ihre Lebensqualität beeinflusst. Bestandteil der Studie sind ausserdem freiwillige pharmakogenetische Forschungen. Die pharmakogenetische Forschung ist eine wichtige Methode, um die Rolle der Genetik bei Erkrankungen des Menschen zu verstehen. Es wird untersucht, wie Gene die Wirksamkeit von Medikamenten beeinflussen, weil Unterschiede in den Genen die Art und Weise verändern können, in der eine Person auf ein bestimmtes Medikament anspricht.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

• Vom Studienteilnehmer oder seinem gesetzlichen Betreuer unterzeichnete, schriftliche Einwilligungserklärung nach Aufklärung liegt vor, bevor eine studienspezifische Screeningmassnahme durchgeführt wird • Männlich oder weiblich, mindestens (>=) 18 Jahre alt (bzw. volljährig laut geltenden nationalen Gesetzen) • Messbare Erkrankung gemäss RECIST V 1.1 • Leistungsstatus laut Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) 0 oder 1

Exclusion criteria

• Patienten mit beschriebenen epidermaler-Wachstumsfaktor-Rezeptor(EGFR)-aktivierenden Mutationen, die ein Ansprechen auf eine Anti-EGFR-Therapie vorhersagen • Patienten mit beschriebenen Genumlagerungen der anaplastischen Lymphom-Kinase (ALK), die ein Ansprechen auf eine Anti-ALK-Therapie vorhersagen • Aktive Hirnmetastasen • Jegliche noch vorhandene Toxizität vom Grad 2 oder höher aus vorangegangener Krebstherapie gemäss der allgemeinen Terminologiekriterien für unerwünschte Ereignisse des nationalen Krebsinstituts (National Cancer Institute Common Terminology Criteria for Adverse Events, NCI-CTCAE) • Notwendigkeit einer Transfusion innerhalb von 14 Tagen vor der ersten Dosis der Studienbehandlung • Vorherige Chemotherapie, biologische Therapie, Strahlentherapie oder Hormontherapie gegen Krebs, zielgerichtete Therapie oder eine andere in der Erprobung befindliche Krebstherapie (gilt nicht für palliative Strahlentherapie am Beschwerdeort) innerhalb von 21 Tagen vor der ersten Dosis der Studienbehandlung;

Rare disease: Yes (Data source: BASEC)

SNCTP000004464 | BASEC2021-00979 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

Effet du support informatique d’un jeu vidéo sur l’expérience de l’enfant lors d’une prise de sang

Site of trial

Geneva (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Nous cherchons à comprendre à quel point les supports informatiques permettent de diminuer le stress et la douleur de l'enfant pendant une prise de sang, et de lui faire vivre une expérience plus agréable. Pendant une prise de sang planifiée déjà planifiée par une autre étude, les enfants de 5 à 12 ans seraient randomisés à jouer à un jeu vidéo sur un des deux supports informatiques que nous étudions. Un questionnaire permettra de comprendre combien l'enfant a ressenti douleur et anxiété pendant la procédure, mais aussi combien il s'est amusé pendant le jeu. Un capteur des battements du cœur mesurera aussi la fréquence cardiaque pendant le soin.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Tous les enfants de 5 à 12 ans se présentant déjà pour l'étude de séroprévalence SARS-CoV-2 nommée Corona Immunitas.

Exclusion criteria

Epilepsie photosensible. Préférence parentale de ne pas utiliser les écrans. Trouble développemental modéré ou sévère
SNCTP000003672 | NCT03110107 | BASEC2019-01054 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

Etude de première administration chez l’homme de l’anticorps monoclonal BMS-986218 seul et en association avec le nivolumab chez des patients atteints de tumeurs solides avancées.

Site of trial

Lausanne, Zurich (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Le but de cette étude est de déterminer si l’anticorps monoclonal seul ou en combinaison avec le nivolumab est sûr et toléré lors du traitement de tumeurs solides avancées.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Critères d'inclusion : - confirmation histologique ou cytologique de tumeur solide avancée (métastatique, récurrente et/ou non opérable) - Status de performance de 0 ou 1 selon ECOG (Groupe d'Oncologie Coopérative de l'Est) - Les participants doivent avoir reçu, puis avoir progressé, rechuté ou avoir été intolérants à au moins 2 traitments thérapeutiques standards dont l'effet bénéfique sur la survie a été démontré dans le cadre d'un traitement de tumeur avancée ou métastatique selon le type de tumeur et si une telle thérapie existe

Exclusion criteria

Critères d'exclusion : - Les participants présentant des tumeurs malignes primaires du Système Nerveux Central ou des tumeurs présentant des métastases du Système Nerveux Central comme le seul site de maladie, seront exclus - Les agents cytotoxiques, à moins qu'au moins 4 semaines ne se soient écoulées entre la dernière dose de l'anticancéreux précédent et et le début de la thérapie à l'étude - Les traitements anticancéreux antérieurs comme la chimiothérapie, la radiothérapie, l'hormonothérapie ou l'immunothérapie (y compris anti-PD-1/PD-L1) sont autorisés - D'autres critères d'inclusion/exclusion définis dans le protocole pourraient s'appliquer.
SNCTP000004285 | NCT04394546 | BASEC2020-03043 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

CHAMPION-AF: WATCHMAN FLX Implantat gegen NOAK (Tablettern) zum Schutz vor Embolien bei der Behandlung von Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern

Site of trial

Zurich (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Sie sind zur Teilnahme an dieser Studie eingeladen, weil Sie eine Herzerkrankung haben, bei der die Vorhöfe Ihres Herzens unregelmässig pumpen. Diese Erkrankung, auch Vorhofflimmern(oder AFib)genannt, beeinträchtigt die normale Pumpleistung des Herzens. Vorhofflimmern kann dazu führen, dass sich der Blutfluss in einem Bereich Ihres Herzens, dem linken Vorhofohr oder LAA, verlangsamt.Das LAA ist wie eine Aussackung oben in Ihrem Herzen. Ein LAA bildet sich vor der Geburt jedes Menschen.Bei einer Episode von Vorhofflimmern können sich durch den langsamen Blutfluss im LAA Blutgerinnsel bilden.Wenn sich ein Blutgerinnsel aus dem LAA löst und in einen anderen Teil des Körpers gelangt, kann es die Blutzufuhr unterbinden.Wenn dieser Teil des Körpers das Gehirn ist, kann es zu einem Schlaganfall kommen.Bei einem AFib besteht eine erhöhte Gefahr eines Schlaganfalls oder anderer, damit verbundener Probleme. Im Rahmen dieser Studie soll ermittelt werden, ob Ihr AFib anstelle von Blutver-dünnern mit einem LAA-Verschluss mit dem WATCHMAN FLXTM-Implantat behan-delt werden kann.Dieses Medizinprodukt wird im LAA Ihres Herzens dauerhaft implantiert und verschliesst es. Die Medikamente, die bei dieser Studie gegeben werden, sind in der Schweiz zugelassen. Ihr Prüfarzt informiert sich anhand Ihrer medizinischen Unterlagen über Ihren Gesundheitszustand und die Medikamente, die Sie nehmen.Ausserdem stellt er Ihnen Fragen zu Ihrer Gesundheit, um zu prüfen, ob Sie alle Voraussetzungen für die Studienteilnahme erfüllen. Wenn Sie in die Teilnahme einwiligen, werden Sie „randomisiert“ entweder der MEDIZINPRODUKT- oder der KONTROLL-Gruppe zugeordnet. Randomisierung bedeutet, dass Sie ähnlich wie beim Werfen einer Münze nach dem Zufallsprinzip einer Gruppe zugeordnet werden. Ein Computerprogramm wird Sie einer der beiden Studiengruppen (MEDIZINPRODUKT oder KONTROLLE) zuordnen. Ihre Daten können nur durch einen Studiencode identifiziert werden, das heisst Ihre Teilnahme ist vertraulich.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

1. Der Studienteilnehmer ist volljährig. 2. Der Studienteilnehmer hat dokumentiertes nicht-valvuläres Vorhofflimmern (d. h. Vorhofflimmern bei Nichtvorhandensein einer mäßigen oder stärker ausgeprägten Mitralstenose oder einer mechanischen Herzklappe). 3.Der Studienteilnehmer hat einen berechneten CHA2DS2-VASc-Score von 2 oder höher bei Männern und von 3 oder höher bei Frauen. 4. Der Studienteilnehmer gilt für die im Prüfplan definierten pharmakologischen Behandlungen sowohl im Test- als auch im Kontrollarm als geeignet 5. Der Studienteilnehmer oder der gesetzliche Vertreter kann eine schriftliche Einwilligungserklärung verstehen und ist willens, diese abzugeben, um an der Studie teilzunehmen 6. Der Studienteilnehmer ist in der Lage und willens, sich für die erforderlichen Nachuntersuchungen und weiteren Untersuchungen erneut vorzustellen

Exclusion criteria

Patienten, die derzeit an einer anderen Untersuchungsstudie teilnehmen, ausgenommen dann, wenn der Studienteilnehmer an einer obligatorischen staatlichen Registrierung oder einer reinen Beobachtungsstudie ohne Behandlungsverfahren teilnimmt 2. Der Studienteilnehmer benötigt eine langfristige Antikoagulationstherapie aus anderen Gründen als zur Verringerung eines Risikos für einen mit Vorhofflimmern in Verbindung stehenden Schlaganfall, zum Beispiel wegen einer zugrunde liegenden erhöhten Gerinnungsneigung (d. h., dass Studienteilnehmer auch bei der Implantation des Systems aufgrund von anderen Erkrankungen, die eine chronische OAK-Therapie erforderlich machen, die OAK-Therapie nicht absetzen dürfen) 3. Orale Antikoagulanzien und/oder Aspirin sind bei dem Studienteilnehmer kontraindiziert oder er ist dagegen allergisch 4. Beim Studienteilnehmer ist eine chronische P2Y12-Thrombozytenhemmer-Behandlung indiziert 5. Beim Studienteilnehmer ist oder wird innerhalb von 30 Tagen vor oder 60 Tagen nach dem Implantat ein kardiologischer oder nichtkardiologischer Eingriff oder ein chirurgischer Eingriff geplant (u. a.: Kardioversion, perkutane Koronarintervention (PCI), Katheterablation, Kataraktoperation usw.) 6. Der Studienteilnehmer hatte zuvor innerhalb von 30 Tagen vor der Rekrutierung einen Schlaganfall (mit jeder Ursache, unabhängig davon, ob ischämisch oder hämorrhagisch) oder eine transitorische ischämische Attacke (TIA) 7. Der Studienteilnehmer hatte zuvor innerhalb von 30 Tagen vor der Randomisierung eine schwere Blutung gemäß der Definition der ISTH. Die fehlende Lösung von damit verbundenen klinischen Folgeerkrankungen oder geplante und ausstehende Interventionen zum Beheben einer Blutung / einer Blutungsquelle sind ebenfalls ein Grund für einen Ausschluss, unabhängig vom Zeitpunkt der Blutung 8. Der Studienteilnehmer hat eine aktive Blutung 9. Der Studienteilnehmer hat einen reversiblen Fall von Vorhofflimmern oder vorübergehendes Vorhofflimmern 10. Der Studienteilnehmer hat kein LAA oder das LAA ist chirurgisch abgebunden 11. Der Studienteilnehmer hatte innerhalb von 30 Tagen vor der Rekrutierung einen Myokardinfarkt (MI), der in den klinischen Aufzeichnungen dokumentiert ist, entweder als MI mit Nicht-ST-Hebung (NSTEMI) oder als MI mit ST-Hebung (STEMI), mit oder ohne Intervention 12. Der Studienteilnehmer hat eine Vorgeschichte mit einer Reparatur des Vorhofseptums oder er hat ein ASD-/PFO-Gerät 13. Der Studienteilnehmer hat eine implantierte mechanische Herzklappenprothese, unabhängig davon, in welcher Position 14. Der Studienteilnehmer hat eine bekannte Kontraindikation, was die perkutane Katheterisierung betrifft 15. Der Studienteilnehmer hat eine bekannte Kontraindikation der TEE 16. Der Studienteilnehmer hat einen kardialen Tumor 17. Der Studienteilnehmer zeigt Anzeichen/Symptome einer akuten oder chronischen Perikarditis. 18. Der Studienteilnehmer hat eine aktive Infektion 19. Es gibt Hinweise auf eine Tamponade 20. Der Studienteilnehmer hat zum Zeitpunkt der Rekrutierung eine Herzinsuffizienz der Klasse IV gemäß der New York Heart Association 21. Die Studienteilnehmerin ist im gebärfähigen Alter und ist im Studienverlauf schwanger oder möchte schwanger werden (Methode der Einschätzung im Ermessen des Prüfarztes) 22. Der Studienteilnehmer hat eine dokumentierte Lebenserwartung von weniger als 3 Jahren
SNCTP000002379 | NCT02741570 | BASEC2016-01360 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Closed

Eine Studie zu Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab im Vergleich zur Standardtherapie (Extreme-Studienregime) als Erstlinientherapie bei Patienten mit wiederkehrendem oder metastasierendem Plattenepithelkarzinom des Kopf- und Halsbereichs

Site of trial

Basel, Zurich (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Das Hauptziel dieser Studie ist der Vergleich von Nivolumab und Ipilimumab mit dem Extreme-Studienregime als Erstlinientherapie bei Patienten mit wiederkehrendem oder metastasierendem Plattenepithelkarzinom des Kopf- und Halsbereichs

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

- Histologisch bestätigtes wiederkehrendes oder metastasierendes Plattenepithelkarzinom des Kopf- und Halsbereichs (Mundhöhle, Oropharynx, Hypopharynx und Larynx), welches nicht auf eine kurative Therapie anspricht. - Keine vorherige systemische Krebstherapie gegen eine rezidivierende oder metastasierende Erkrankung (mit Ausnahme die Chemotherapie war Teil einer multimodalen Behandlung, die bereits seit mindestens 6 Monaten vor Studienaufnahme beendet wurde). - Messbare Erkrankung in einer bildgebenden Untersuchung (CT oder MRT). - Vorhandenes Tumorgewebe für die Testung der PD-L1 Expression, und bei Krebs des Oropharynx vorhandenes Testergebnisse zum HPV p-16 Status.

Exclusion criteria

- Metastasierendes oder wiederkehrendes Karzinom des Nasopharynx, Plattenepithelkarzinom mit unbekanntem Primärherd, von der Haut und der Speicheldrüse ausgehendes Plattenepithelkarzinome oder nicht-plattenepitheliale Histologien (z. B. mukosales Melanom). - Keine vorherige Behandlung mit Anti-PD-1-, Anti-PD-L1-, Anti-CTLA-4-Antikörpern oder anderen Antikörpern oder Medikamenten, die speziell gegen die T-Zell-Kostimulation oder die Checkpoint-Signalwege gerichtet sind, oder vorherige Behandlung mit Cetuximab oder EGFR-Inhibitoren in einer beliebigen Behandlung. - Patienten mit bestimmten Erkrankungen wie z.B. aktive Autoimmunerkrankung, Typ I Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion, die eine Hormonersatztherapie erfordert, aktive Infektion, psychiatrische Erkrankung. - Unzureichende hämatologische Funktion, Nieren- oder Leberfunktion.
SNCTP000003580 | NCT04108741 | BASEC2019-01894 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

Laufbandtraining mit virtueller Realität bei Gangstörung und Fallneigung bei Patienten mit M. Parkinson

Site of trial

Valens (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Wir wollen mit diesem Projekt untersuchen, ob die zusätzliche Verwendung unseres neuen Laufbandes (C-Mill) geeignet ist den Gang und die Sturzneigung bei Patienten mit M. Parkinson zu verbessern. Bisher konnte eine erste Studie gute Effekte auf die Abnahme von Stürzen bei Parkinson Patienten zeigen. In dieser Studie wurden jedoch nicht nur Parkinson Patienten untersucht und daher der Einfluss der Erkrankung nicht genau erfasst (z.B. Gedächtnis, Stimmung und Schweregrad). Um einen Zusatznutzen der Laufbandtherapie festzustellen werden drei unterschiedliche Laufbandtherapien während des stationären Aufenthaltes an 5 Tagen die Woche für 3 Wochen durchgeführt. Eine Kontrolluntersuchung erfolgt direkt nach 3 Wochen und nach weiteren 3 Monaten.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Es können nur die Patienten mit einer Parkinson Erkrankung teilnehmen, die eine Gangstörung haben oder unter gelegentlichen Stürzen leiden und die für eine neurologische Rehabilitation in die Klinik Valens aufgenommen werden.

Exclusion criteria

Jedoch dürfen bei Ihnen keine wesentlichen Gedächtnisstörungen vorliegen. Zudem sollten körperliche Einschränkungen nicht gegen die Anwendung eines Laufbandes sprechen.
SNCTP000003165 | NCT03786198 | BASEC2018-02210 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Closed

SAKK 95/17 - Eine 24-wöchige Bewegungsstudie für Patientinnen mit lokal begrenztem Brustkrebs unter Aromatase-Inhibitor-Therapie

Site of trial

Aarau, Baden, Basel, Bellinzona, Bern, Bülach, Chur, Chur, Chêne-Bougeries, Couvet, Frauenfeld, Freiburg, Geneva, Genolier, La Chaux-de-Fonds, Locarno, Lugano, Luzern, Martigny, Mendrisio, Männedorf, Neuchatel, Olten, Onex, Rapperswil, Sargans, Schaffhausen, Schlieren, Sierre, Sion, Solothurn, St. Gallen, Thun, Wetzikon, Winterthur, Zurich (Data source: BASEC)

Brief description of trial (Data source: BASEC)

Mit dieser Studie soll untersucht werden, ob mit der Aufnahme eines risikolosen Bewegungsprogramms zu Beginn einer Aromatasehemmer-Therapie (antihormonelle Therapie) ein vorbeugender Effekt auf das Auftreten von Muskel- und Gelenksschmerzen nachweisbar ist. Des Weiteren wird untersucht, ob das Bewegungsprogramm einen positiven Effekt auf weitere Nebenwirkungen wie Wallungen, Erschöpfung und eingeschränkte Lebensqualität im Allgemeinen hat. Dies könnte Patientinnen die Durchführung der medikamentösen Therapie erleichtern und die Therapietreue verbessern. Dadurch, dass das Bewegungsprogramm im Alltag recht einfach umsetzbar ist, wird erhofft, dass dieses Programm bei Erfolg auf lange Sicht im Alltag vieler Patientinnen integriert werden kann.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Es können alle Frauen über 18 Jahre an dieser Studie teilnehmen, die an einem Hormonrezeptor-positiven Brustkrebs erkrankt sind und mit einer Aromatasehemmer-Therapie behandelt werden sollen und welche bereit und in der Lage sind, an einer 24 Wochen dauernden Bewegungsstudie entweder in der Bewegungs- oder der Kontrollgruppe teilzunehmen.

Exclusion criteria

- Vorbestehende schwere Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Lungenprobleme oder Muskel-Skelett-Erkrankungen, welche die Teilnahme am Bewegungsprogramm ausschliessen - Leichte, mittelschwere oder starke Schmerzen in den letzten 24 Stunden, welche durch Muskel- oder Gelenkschmerzen in den 7 Tagen vor der Registrierung verursacht wurden - Inoperabler, lokal fortgeschrittener und / oder metastatischer Brustkrebs - Aktive rheumatoide Arthritis
Lupe (Search)Search
 
Trials found 12152

The results displayed contain data from different sources that are reconciled with the SNCTP clinical trials registry. Here are the most recent dates of update: BASEC 21.06.2021, WHO 18.04.2021, SNCTP1 (from 1/1/2014 to 12/1/2016)

Sort trials by:

Number of trials per page

Further options for displaying the trials found

Data source



Study status

Orphan (rare) diseases Research on humans is often done in areas where as many people as possible can benefit from the findings. As a result, a high percentage of the trials in the SNCTP register relate to frequently occurring diseases; by the same token it is also more difficult to find trials on rare diseases. Various political efforts are under way at national and international level to improve the situation for people suffering from a rare disease. The function for filtering SNCTP search results by rare diseases is designed to facilitate these efforts.

Study participants

SNCTP000004465 | BASEC2021-00738 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

Dispositivo medico EnVast per asportare con intervento chiurgico un trombo come terapia aggiuntiva per far tornare il flusso sanguigno nelle persone con infarto acuto del miocardio.

Site of trial

Bern, Geneva, Lugano, Luzern (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Persone che hanno in atto un infarto acuto del miocardio.

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

La sperimentazione NATURE sarà condotta in più paesi per arrivare ad un totale di circa 150 pazienti di cui 86 in Svizzera. La sperimentazione NATURE verrà effettuata con un dispositivo medico marcato CE già approvato sul mercato e utilizzato negli ospedali. I pazienti che partecipano allo studio saranno divisi equamente in due gruppi di trattamento: gruppo trattato con terapia standard e gruppo trattato con dispositivo medico EnVast. Per ogni paziente lo studio durerarà circa 12 mesi. Al paziente verrà chiesto di partecipare a 9 visite di controllo. 6 di queste visite avverranno durante la degenza ospedaliera programmata. Al paziente verrà chiesto di recarsi in ospedale per 3 visite addizionali, ovvero dopo 1 mese, 5 mesi e 1 anno contando dall'inclusione nello studio.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

- Pazienti adulti con età maggiore o uguale ai 18 anni - Dolore al torace > 20 min con un'elevazione del tratto ST dell'onda ecocardiografica ≥1 mm in due o più derivazioni elettrocardiografiche (ECG) contigue o un infarto miocardico infero-laterale (IM) con depressione del tratto ST dell'onda ecocardiografica di ≥1 mm in ≥2 conduttori V1-3 con un'onda T terminale positiva. - l soggetto è volontario e in grado di fornire il consenso informato prima dell'intervento

Exclusion criteria

- Paziente incosciente - Precedente infarto miocardico nello stessa zona (ad esempio stesso vaso) - Partecipazione ad un'altra sperimentazione clinica interventistica
SNCTP000004210 | BASEC2020-00962 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

Utilisation de la réalité virtuelle pour améliorer la prise en charge periopératoire et notamment le stress pré-opératoire immédiat des patients en neurochirurgie.

Site of trial

Geneva (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Stress peri-opératoire en neurochirurgie.

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

utilisation de casque de réalité virtuelle.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Patients adultes capables de donner leur consentement éclairé.

Exclusion criteria

Patients non capable de consentir
SNCTP000004433 | BASEC2021-00344 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

FIREFLY-1: Eine unverblindete, multizentrische Studie der Phase II zur Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit des oral zu verabreichenden Pan-RAF-Inhibitors DAY101 bei pädiatrischen Patienten mit BRAF-veränderten, rezidivierenden oder progredienten niedriggradig malignen Gliomen

Site of trial

Zurich (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Gehirntumor, pädiatrisches niedriggradig malignes Gliom

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

DAY101 in Tablettenform

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Patienten im Alter von 6 Monaten bis 25 Jahren mit einem rezidivierenden oder progredienten LGG mit dokumentierter bekannter aktivierender BRAF-Alteration, die mithilfe molekularer Assays, wie sie routinemäßig in CLIA- oder anderen entsprechend zertifizierten Laboren durchgeführt werden, nachgewiesen wurde Bestätigung der histopathologischen Diagnose eines LGG, d. h. entweder der ursprünglichen Diagnose oder eines Rezidivs/einer Progression Die Patienten müssen mindestens eine systemische Therapielinie erhalten haben, und für den betreffenden Patienten muss der dokumentierte radiologische Nachweis einer Krankheitsprogression vorliegen.

Exclusion criteria

Der Tumor des Patienten weist weitere, vorher bekannte aktivierende molekulare Veränderungen auf (z. B. Histon-Mutation, IDH1/2-Mutationen, FGFR-Mutationen oder -Fusionen, MYBL-Alterationen, NF1-Mutationen (somatisch oder in der Keimbahn)) Der Patient weist Symptome einer klinischen Progression ohne radiografisch nachweisbare rezidivierende oder progrediente Erkrankung auf. Bekannte oder Verdachtsdiagnose einer Neurofibromatose Typ 1 (NF-1) mittels Gentest oder nach aktuellen Diagnosekriterien
SNCTP000003698 | NCT02864992 | BASEC2019-00299 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

Eine einarmige Phase-II-Studie zur Untersuchung von Tepotinib bei fortgeschrittenem (Stadium IIIB/IV) nicht kleinzelligem Lungenkarzinom mit Met-Exon-14(Metex14)-Skipping-Mutationen oder Met-Amplifikation (VISION)

Site of trial

Bern, Zurich (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Lungenkarzinom
Rare disease: Yes

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Die Patienten erhalten einmal täglich 500 Milligramm (mg) Tepotinib Tabletten in Zyklen von 21 Tagen bis zum Fortschreiten der Krankheit, Tod oder bis unerwünschte Ereignisse (UE) auftreten, die zum Behandlungsabbruch oder zum Widerruf der Einwilligung führen.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

• Vom Studienteilnehmer oder seinem gesetzlichen Betreuer unterzeichnete, schriftliche Einwilligungserklärung nach Aufklärung liegt vor, bevor eine studienspezifische Screeningmassnahme durchgeführt wird • Männlich oder weiblich, mindestens (>=) 18 Jahre alt (bzw. volljährig laut geltenden nationalen Gesetzen) • Messbare Erkrankung gemäss RECIST V 1.1 • Leistungsstatus laut Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) 0 oder 1

Exclusion criteria

• Patienten mit beschriebenen epidermaler-Wachstumsfaktor-Rezeptor(EGFR)-aktivierenden Mutationen, die ein Ansprechen auf eine Anti-EGFR-Therapie vorhersagen • Patienten mit beschriebenen Genumlagerungen der anaplastischen Lymphom-Kinase (ALK), die ein Ansprechen auf eine Anti-ALK-Therapie vorhersagen • Aktive Hirnmetastasen • Jegliche noch vorhandene Toxizität vom Grad 2 oder höher aus vorangegangener Krebstherapie gemäss der allgemeinen Terminologiekriterien für unerwünschte Ereignisse des nationalen Krebsinstituts (National Cancer Institute Common Terminology Criteria for Adverse Events, NCI-CTCAE) • Notwendigkeit einer Transfusion innerhalb von 14 Tagen vor der ersten Dosis der Studienbehandlung • Vorherige Chemotherapie, biologische Therapie, Strahlentherapie oder Hormontherapie gegen Krebs, zielgerichtete Therapie oder eine andere in der Erprobung befindliche Krebstherapie (gilt nicht für palliative Strahlentherapie am Beschwerdeort) innerhalb von 21 Tagen vor der ersten Dosis der Studienbehandlung;
SNCTP000004464 | BASEC2021-00979 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Not specified
Certain information about this study has not yet been delivered.

Effet du support informatique d’un jeu vidéo sur l’expérience de l’enfant lors d’une prise de sang

Site of trial

Geneva (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Douleur et anxiété lors d'une prise de sang

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Réalité virtuelle versus tablette tactile

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Tous les enfants de 5 à 12 ans se présentant déjà pour l'étude de séroprévalence SARS-CoV-2 nommée Corona Immunitas.

Exclusion criteria

Epilepsie photosensible. Préférence parentale de ne pas utiliser les écrans. Trouble développemental modéré ou sévère
SNCTP000003672 | NCT03110107 | BASEC2019-01054 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

Etude de première administration chez l’homme de l’anticorps monoclonal BMS-986218 seul et en association avec le nivolumab chez des patients atteints de tumeurs solides avancées.

Site of trial

Lausanne, Zurich (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Cancer avancé

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

- Ipilimumab (Yervoy) : Biologique/Vaccin ; Ipilimumab Monothérapie - BMS-986218 : Biologique/Vaccin ; Thérapie combinée ; BMS-986218 Monothérapie - Nivolumab (Opdivo) : Biologique/Vaccin ; Thérapie combinée

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Critères d'inclusion : - confirmation histologique ou cytologique de tumeur solide avancée (métastatique, récurrente et/ou non opérable) - Status de performance de 0 ou 1 selon ECOG (Groupe d'Oncologie Coopérative de l'Est) - Les participants doivent avoir reçu, puis avoir progressé, rechuté ou avoir été intolérants à au moins 2 traitments thérapeutiques standards dont l'effet bénéfique sur la survie a été démontré dans le cadre d'un traitement de tumeur avancée ou métastatique selon le type de tumeur et si une telle thérapie existe

Exclusion criteria

Critères d'exclusion : - Les participants présentant des tumeurs malignes primaires du Système Nerveux Central ou des tumeurs présentant des métastases du Système Nerveux Central comme le seul site de maladie, seront exclus - Les agents cytotoxiques, à moins qu'au moins 4 semaines ne se soient écoulées entre la dernière dose de l'anticancéreux précédent et et le début de la thérapie à l'étude - Les traitements anticancéreux antérieurs comme la chimiothérapie, la radiothérapie, l'hormonothérapie ou l'immunothérapie (y compris anti-PD-1/PD-L1) sont autorisés - D'autres critères d'inclusion/exclusion définis dans le protocole pourraient s'appliquer.
SNCTP000004285 | NCT04394546 | BASEC2020-03043 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

CHAMPION-AF: WATCHMAN FLX Implantat gegen NOAK (Tablettern) zum Schutz vor Embolien bei der Behandlung von Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern

Site of trial

Zurich (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Herzerkrankung - Vorhofflimmern

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

1. Der Studienteilnehmer ist volljährig. 2. Der Studienteilnehmer hat dokumentiertes nicht-valvuläres Vorhofflimmern (d. h. Vorhofflimmern bei Nichtvorhandensein einer mäßigen oder stärker ausgeprägten Mitralstenose oder einer mechanischen Herzklappe). 3.Der Studienteilnehmer hat einen berechneten CHA2DS2-VASc-Score von 2 oder höher bei Männern und von 3 oder höher bei Frauen. 4. Der Studienteilnehmer gilt für die im Prüfplan definierten pharmakologischen Behandlungen sowohl im Test- als auch im Kontrollarm als geeignet 5. Der Studienteilnehmer oder der gesetzliche Vertreter kann eine schriftliche Einwilligungserklärung verstehen und ist willens, diese abzugeben, um an der Studie teilzunehmen 6. Der Studienteilnehmer ist in der Lage und willens, sich für die erforderlichen Nachuntersuchungen und weiteren Untersuchungen erneut vorzustellen

Exclusion criteria

Patienten, die derzeit an einer anderen Untersuchungsstudie teilnehmen, ausgenommen dann, wenn der Studienteilnehmer an einer obligatorischen staatlichen Registrierung oder einer reinen Beobachtungsstudie ohne Behandlungsverfahren teilnimmt 2. Der Studienteilnehmer benötigt eine langfristige Antikoagulationstherapie aus anderen Gründen als zur Verringerung eines Risikos für einen mit Vorhofflimmern in Verbindung stehenden Schlaganfall, zum Beispiel wegen einer zugrunde liegenden erhöhten Gerinnungsneigung (d. h., dass Studienteilnehmer auch bei der Implantation des Systems aufgrund von anderen Erkrankungen, die eine chronische OAK-Therapie erforderlich machen, die OAK-Therapie nicht absetzen dürfen) 3. Orale Antikoagulanzien und/oder Aspirin sind bei dem Studienteilnehmer kontraindiziert oder er ist dagegen allergisch 4. Beim Studienteilnehmer ist eine chronische P2Y12-Thrombozytenhemmer-Behandlung indiziert 5. Beim Studienteilnehmer ist oder wird innerhalb von 30 Tagen vor oder 60 Tagen nach dem Implantat ein kardiologischer oder nichtkardiologischer Eingriff oder ein chirurgischer Eingriff geplant (u. a.: Kardioversion, perkutane Koronarintervention (PCI), Katheterablation, Kataraktoperation usw.) 6. Der Studienteilnehmer hatte zuvor innerhalb von 30 Tagen vor der Rekrutierung einen Schlaganfall (mit jeder Ursache, unabhängig davon, ob ischämisch oder hämorrhagisch) oder eine transitorische ischämische Attacke (TIA) 7. Der Studienteilnehmer hatte zuvor innerhalb von 30 Tagen vor der Randomisierung eine schwere Blutung gemäß der Definition der ISTH. Die fehlende Lösung von damit verbundenen klinischen Folgeerkrankungen oder geplante und ausstehende Interventionen zum Beheben einer Blutung / einer Blutungsquelle sind ebenfalls ein Grund für einen Ausschluss, unabhängig vom Zeitpunkt der Blutung 8. Der Studienteilnehmer hat eine aktive Blutung 9. Der Studienteilnehmer hat einen reversiblen Fall von Vorhofflimmern oder vorübergehendes Vorhofflimmern 10. Der Studienteilnehmer hat kein LAA oder das LAA ist chirurgisch abgebunden 11. Der Studienteilnehmer hatte innerhalb von 30 Tagen vor der Rekrutierung einen Myokardinfarkt (MI), der in den klinischen Aufzeichnungen dokumentiert ist, entweder als MI mit Nicht-ST-Hebung (NSTEMI) oder als MI mit ST-Hebung (STEMI), mit oder ohne Intervention 12. Der Studienteilnehmer hat eine Vorgeschichte mit einer Reparatur des Vorhofseptums oder er hat ein ASD-/PFO-Gerät 13. Der Studienteilnehmer hat eine implantierte mechanische Herzklappenprothese, unabhängig davon, in welcher Position 14. Der Studienteilnehmer hat eine bekannte Kontraindikation, was die perkutane Katheterisierung betrifft 15. Der Studienteilnehmer hat eine bekannte Kontraindikation der TEE 16. Der Studienteilnehmer hat einen kardialen Tumor 17. Der Studienteilnehmer zeigt Anzeichen/Symptome einer akuten oder chronischen Perikarditis. 18. Der Studienteilnehmer hat eine aktive Infektion 19. Es gibt Hinweise auf eine Tamponade 20. Der Studienteilnehmer hat zum Zeitpunkt der Rekrutierung eine Herzinsuffizienz der Klasse IV gemäß der New York Heart Association 21. Die Studienteilnehmerin ist im gebärfähigen Alter und ist im Studienverlauf schwanger oder möchte schwanger werden (Methode der Einschätzung im Ermessen des Prüfarztes) 22. Der Studienteilnehmer hat eine dokumentierte Lebenserwartung von weniger als 3 Jahren
SNCTP000002379 | NCT02741570 | BASEC2016-01360 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Closed

Eine Studie zu Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab im Vergleich zur Standardtherapie (Extreme-Studienregime) als Erstlinientherapie bei Patienten mit wiederkehrendem oder metastasierendem Plattenepithelkarzinom des Kopf- und Halsbereichs

Site of trial

Basel, Zurich (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Wiederkehrendes oder metastasierendes Plattenepithelkarzinom des Kopf- und Halsbereichs

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Medikament (Experimenteller Behandlungsarm): Nivolumab und Ipilimumab; Medikament (Vergleichsarm): Extreme-Studienregime (Cetuximab + Cisplatin oder Carboplatin + Fluorouracil)

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

- Histologisch bestätigtes wiederkehrendes oder metastasierendes Plattenepithelkarzinom des Kopf- und Halsbereichs (Mundhöhle, Oropharynx, Hypopharynx und Larynx), welches nicht auf eine kurative Therapie anspricht. - Keine vorherige systemische Krebstherapie gegen eine rezidivierende oder metastasierende Erkrankung (mit Ausnahme die Chemotherapie war Teil einer multimodalen Behandlung, die bereits seit mindestens 6 Monaten vor Studienaufnahme beendet wurde). - Messbare Erkrankung in einer bildgebenden Untersuchung (CT oder MRT). - Vorhandenes Tumorgewebe für die Testung der PD-L1 Expression, und bei Krebs des Oropharynx vorhandenes Testergebnisse zum HPV p-16 Status.

Exclusion criteria

- Metastasierendes oder wiederkehrendes Karzinom des Nasopharynx, Plattenepithelkarzinom mit unbekanntem Primärherd, von der Haut und der Speicheldrüse ausgehendes Plattenepithelkarzinome oder nicht-plattenepitheliale Histologien (z. B. mukosales Melanom). - Keine vorherige Behandlung mit Anti-PD-1-, Anti-PD-L1-, Anti-CTLA-4-Antikörpern oder anderen Antikörpern oder Medikamenten, die speziell gegen die T-Zell-Kostimulation oder die Checkpoint-Signalwege gerichtet sind, oder vorherige Behandlung mit Cetuximab oder EGFR-Inhibitoren in einer beliebigen Behandlung. - Patienten mit bestimmten Erkrankungen wie z.B. aktive Autoimmunerkrankung, Typ I Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion, die eine Hormonersatztherapie erfordert, aktive Infektion, psychiatrische Erkrankung. - Unzureichende hämatologische Funktion, Nieren- oder Leberfunktion.
SNCTP000003580 | NCT04108741 | BASEC2019-01894 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Open

Laufbandtraining mit virtueller Realität bei Gangstörung und Fallneigung bei Patienten mit M. Parkinson

Site of trial

Valens (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Dieses Projekt wird durchgeführt, da Patienten mit der Parkinson Erkrankung vor allem durch das verlangsamte Gehen eingeschränkt sind und zu Stürzen neigen, was wiederum zu Verletzungen führen kann.

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Im Rahmen der Studie werden Sie zufällig einer von 3 ähnlichen Laufbandtherapien zugeordnet, die sie jeden Wochentag (ohne Wochenende) über etwa 30 Minuten während 3 Wochen erhalten. Für den Zeitraum von 3 Monaten vor – und nach der Studie, sowie für die Zeit während der Studie erhalten Sie einen Sturzfragebogen mit dem Sie Ihre Fallneigung und Stürze dokumentieren müssen. Weiterhin werden wir mit 2 Sensoren an den Füssen Ihr Gehen im Alltag analysieren.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Es können nur die Patienten mit einer Parkinson Erkrankung teilnehmen, die eine Gangstörung haben oder unter gelegentlichen Stürzen leiden und die für eine neurologische Rehabilitation in die Klinik Valens aufgenommen werden.

Exclusion criteria

Jedoch dürfen bei Ihnen keine wesentlichen Gedächtnisstörungen vorliegen. Zudem sollten körperliche Einschränkungen nicht gegen die Anwendung eines Laufbandes sprechen.
SNCTP000003165 | NCT03786198 | BASEC2018-02210 | Changed: 21.06.2021

Recruitment status

Closed

SAKK 95/17 - Eine 24-wöchige Bewegungsstudie für Patientinnen mit lokal begrenztem Brustkrebs unter Aromatase-Inhibitor-Therapie

Site of trial

Aarau, Baden, Basel, Bellinzona, Bern, Bülach, Chur, Chur, Chêne-Bougeries, Couvet, Frauenfeld, Freiburg, Geneva, Genolier, La Chaux-de-Fonds, Locarno, Lugano, Luzern, Martigny, Mendrisio, Männedorf, Neuchatel, Olten, Onex, Rapperswil, Sargans, Schaffhausen, Schlieren, Sierre, Sion, Solothurn, St. Gallen, Thun, Wetzikon, Winterthur, Zurich (Data source: BASEC)

Health conditions investigated (Data source: BASEC)

Lokal begrenzter Brustkrebs unter Aromatase-Inhibitor-Therapie

Intervention investigated (e.g. drug, therapy or campaign) (Data source: BASEC)

Die Patientinnen werden, nachdem Sie ihre Zustimmung zur Teilnahme an dieser Studie gegeben haben, nach dem Zufallsprinzip einer Bewegungsgruppe mit vorgeschriebenen risikolosen Bewegungsprogramm von 5x30 Minuten Aufwand pro Woche oder einer Kontrollgruppe mit normaler Bewegungsempfehlung zugeteilt. Das Bewegungsprogramm kann flexibel geplant und gut in der täglichen Routine integriert werden. Die Patientinnen der Kontrollgruppe werden nicht informiert, was das Bewegungsprogramm der Bewegungsgruppe beinhaltet. Das Programm der Bewegungsgruppe wird für die Dauer von 24 Wochen durchgeführt. Die körperliche Aktivität beider Gruppen wird mit einem Fitness-Armband (Fitnesstracker VIVOFIT4 von Garmin) elektronisch gemessen, welches die Teilnehmerinnen während 24 Wochen täglich tragen müssen. Im Gegensatz zur Bewegungsgruppe werden auf den Fitness-Armbändern der Kontrollgruppe keine Daten über die geleistete Aktivität angezeigt. Die Daten beider Gruppen werden bei regelmässigen Kontrollvisiten alle 3 Wochen im Behandlungszentrum gesammelt. Während den ersten 24 Wochen führen die Teilnehmerinnen regelmässig ein Patiententagebuch. Darin wird die Einnahme des Medikaments der Aromatasehemmer Therapie sowie für die Teilnehmerinnen der Bewegungsgruppe, die körperliche Aktivität dokumentiert. Zudem werden mittels Fragebögen Daten zu Schmerzen, körperlicher Aktivität, Lebensqualität und Medikamenten-Einnahme erfasst. Diese füllen die Teilnehmerinnen bei den Kontrollvisiten aus. Nach diesen 24 Wochen folgt eine Beobachtungsphase ohne Fitness-Armband, worin die Teilnehmerinnen nach einem halben und nach einem weiteren Jahr mittels Fragebögen nochmals zu ihrer Aktivität, sowie zu Muskel- und Gelenksschmerzen, Lebensqualität, sowie Medikamenten-Einnahme befragt werden.

Criteria for participation in trial (Data source: BASEC)

Criteria for participation in trial

Es können alle Frauen über 18 Jahre an dieser Studie teilnehmen, die an einem Hormonrezeptor-positiven Brustkrebs erkrankt sind und mit einer Aromatasehemmer-Therapie behandelt werden sollen und welche bereit und in der Lage sind, an einer 24 Wochen dauernden Bewegungsstudie entweder in der Bewegungs- oder der Kontrollgruppe teilzunehmen.

Exclusion criteria

- Vorbestehende schwere Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Lungenprobleme oder Muskel-Skelett-Erkrankungen, welche die Teilnahme am Bewegungsprogramm ausschliessen - Leichte, mittelschwere oder starke Schmerzen in den letzten 24 Stunden, welche durch Muskel- oder Gelenkschmerzen in den 7 Tagen vor der Registrierung verursacht wurden - Inoperabler, lokal fortgeschrittener und / oder metastatischer Brustkrebs - Aktive rheumatoide Arthritis