Inserire di nuova l’introduzione

Registro delle sperimentazioni SNCTP con 8793 iscrizioni

In più sono disponibili: 37601 sperimentazioni nei Paesi confinanti


Le sperimentazioni cliniche trasmesse alla piattaforma BASEC sono mostrate in tempo reale su SNCTP dopo il rilascio dell’autorizzazione da parte della commissione d’etica e il via libera dei ricercatori alla loro pubblicazione. In alcuni casi, la pubblicazione su BASEC avviene dopo l’iscrizione in un registro primario internazionale, perciò parte delle iscrizioni può contenere solo informazioni in inglese provenienti dal registro internazionale. Ciò nonostante, i filtri di ricerca riescono ad analizzare tutte le iscrizioni nella banca dati indipendentemente dalla lingua di immissione grazie a un sistema di traduzione automatica.

Lupe (Cerca)Cerca
 
Sperimentazioni trovate 8793

Ordina le sperimentazioni in base a:

Numero di sperimentazioni per pagina

Altre opzioni di visualizzazione delle sperimentazioni trovate

Filtra in base allo stato di reclutamento

Malattie rare Spesso la ricerca sull’essere umano avviene in settori nei quali può trarre beneficio dai risultati il maggior numero possibile di persone. Di conseguenza anche su SNCTP vi è una quota elevata di sperimentazioni sulle malattie più frequenti, ma è tanto più difficile trovare quelle che riguardano malattie rare. A livello nazionale e internazionale vengono compiuti diversi sforzi politici per migliorare la situazione delle persone che soffrono di una malattia rara. La funzione che permette di filtrare le sperimentazioni trovate su SNCTP in base alle malattie rare offre un contributo in questo senso.

SNCTP000002348 | Cambiato: 20.04.2018

Stato di reclutamento

Nessun dato

Studientitel: Prospektive Evaluation eines Palato-Pharyngeal Implantat Systems (PPIS) zur Behandlung von Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe (OSAS), eine Pilot-Studie Kurztitel: Klinische Studie eines neuen Gaumenimplantat-Systems bei Schnarchen und Schlafapnoe, eine Pilot-Studie Kürzel: PPIS for OSAS

Sito di esecuzione

Basel (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Das Ziel dieser Studie ist es, die Sicherheit und Wirksamkeit eines neu entwickelten Gaumenimplantat- Systems zur Behandlung von Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe beim Erwachsenen zu untersuchen. Das Implantat-System wird im Rahmen dieser Pilotstudie zum ersten Mal am Menschen getestet. Für die Zulassung des Implantat-Systems als Medizinprodukt ist die Erhebung klinischer Daten erforderlich. Diese Daten werden mit der vorliegenden Pilotstudie erhoben. Sicherheit/Verträglichkeit der Implantate Verminderung (Reduktion) des Schnarchens Verminderung (Reduktion) der Atemaussetzer Das Implantat-System wird im Rahmen dieser Pilotstudie zum ersten Mal am Menschen getestet. Für die Zulassung des Implantat-Systems als Medizinprodukt ist die Erhebung klinischer Daten erforderlich. Diese Daten werden mit der vorliegenden Studie erhoben.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

An der Studie teilnehmen können nur erwachsene Personen, die unter störendem Schnarchen und obstruktiver 45 Schlafapnoe mit einem erhöhten Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) leiden. Des Weiteren muss die physiologische Ursache des Schnarchens und der Atemaussetzer hauptsächlich in einer Erschlaffung des Weichgaumens begründet liegen. Um dies festzustellen ist eine HNO-ärztliche (Vor-) Untersuchung, eine Schlafvideoendoskopie, sowie eine Bestimmung des Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) nötig. Zur Studienteilnahme ist ausserdem ein fester Bettpartner erforderlich.

Criteri di esclusione

Nicht teilnehmen dürfen Personen, welche bereits in einer anderen klinischen Studie eingeschlossen sind (inkl. Teilnehmer/innen der ersten Studie mit den oberen Gaumenimplantaten). Auch Patienten/innen mit vorausgegangenen chirurgischen Behandlungen an den oberen Atemwegen, welche eine Implantation verhindern (z.B. vorhandenes Pillar® Implantat) können nicht teilnehmen. Ebenfalls von der Studienteilnahme ausgeschlossen sind schwangere oder stillende Frauen..
NCT02561299 | SNCTP000001791 | Cambiato: 20.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

OPTIMIZE BTK: Orbitale Gefäßpräparierung zur Maximierung der Wirksamkeit eines medikamentenbeschichteten Ballons (drug coated balloon, DCB) bei kalzifizierten Läsionen unterhalb des Knies (below the knee, BTK)

Sito di esecuzione

Luzern (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Diese prospektive, randomisierte, multizentrische post-Marketing Pilotstudie umfasst 50 Patienten mit kalzifizierten Läsionen der distalen Arteria poplitea, der Arteria tibialis anterior, der Arteria tibialis posterior, des Truncus tibiofibularis oder der Arteria peronea mit einer Stenose gemäss Angiographie von ≥ 70 % Durchmesser.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- Klinische Rutherford-Kategorie 3–5 - Läsionen (ausgenommen In-Stent-Restenosen [ISR]) der distalen Arteria POP (POP-Segment unterhalb des anatomischen Kniegelenks), AT, PT, TPT und PR mit ≥ 70 % DS gemäß Angiografie - Vorliegen einer deutlich sichtbaren Kalzifikation in zwei Ansichten (beide Seiten des Gefäßes an derselben Stelle) gemäß angiografischer Beurteilung mittels Computertomografie (CT) erstellte angiografische Aufnahmen können ersatzweise zur Bestätigung der Kalziumverteilung herangezogen werden, wenn als Versorgungsstandard verfügbar

Criteri di esclusione

- Kontraindikation für beide Geräte, gemäss Gebrauchsanweisung - Geplante Amputation (auch Minoramputation) der Index-Extremität oder vorherige Majoramputation der kontralateralen Extremität - Kreatinin > 2,5 mg/dl, sofern nicht auf Dialyse
NCT02737501 | SNCTP000002002 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Chiuso

Studie mit Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs

Sito di esecuzione

Winterthur, Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Es können alle Personen ab 18 Jahren an dieser Studie teilnehmen, welche am nicht- kleinzelligen Lungenkrebs leiden. Zudem muss in den Tumorzellen ein bestimmtes Eiweiss nachgewiesen werden. Dieses Eiweiss (ALK = anaplastische Lymphomkinase) wird jedoch in nur 2-7% der Patienten gefunden. Für die Studie werden die Patienten in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe erhält die Behandlung mit Brigatinib, die andere Gruppe erhält Xalkori® (Crizotinib). Die Zuteilung zu einer dieser Behandlungsgruppen ist zufällig, wie bei einem Münzwurf und beträgt je 50%. Das Studienmedikament Brigatinib ist in der Schweiz und in anderen Ländern noch nicht zugelassen. Brigatinib wirkt ähnlich wie das schon zugelassene Medikament Xalkori® (Crizotinib), welches für die Behandlung des ALK+ nicht kleinzelligen Lungentumors schon zugelassen ist. Brigatinib sind Tabletten und Crizotinib sind Kapseln und werden mit Wasser 1x (Brigatinib) oder 2 x (Crizotinib) täglich eingenommen. Die Behandlungsdauer kann unterschiedlich lang sein und könnte bis zu 5 Jahren dauern. Der Behandlungszeitraum ist abhängig von der Verträglichkeit und Wirksamkeit der Studienbehandlung. Falls ein Patient dem Crizotinib Behandlungsarm zugewiesen wird und danach nicht auf diese Behandlung anspricht, ist es möglich dass der Patient die Behandlung mit Brigatinib bekommen kann.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

• 18 Jahre oder älter • nichtkleinzelliger Lungenkrebs, welcher eine positive anaplastische Lymphomkinase (ALK)besitzt • Vorhandensein eines Krebsablegers im Hirn

Criteri di esclusione

• Frühere Behandlungen mit Hemmstoffen auf die anaplastische Lymphomkinase • Durchlaufen von mehr als einer ganzkörperlichen Krebstherapie • Das Vorhandensein von Metastasen im Zentralnervensystem
NTR4602 | SNCTP000002471 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Nessun dato

Phase III Studie zum Vergleich der R-CODOX-M/R-IVAC-Behandlung mit einer dosisregulierten EPOCH-R (DA-EPOCH-R)-Behandlung für Patienten mit einem neudiagnostizierten hoch-risiko Burkitt Lymphom

Sito di esecuzione

Basel, Bellinzona, Bern, Luzern, Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Die Studie untersucht das neudiagnostizierte hoch-risiko Burkitt Lymphom. Hoch-risiko heisst in diesem Zusammenhang, dass das Burkitt Lymphom verschiedene Merkmale aufweist, die vermuten lassen, dass die Krankheit sich rasch verschlechtern wird. Wir machen diese Studie, um die in einer Phase II Studie gewonnen Ergebnisse der erhöhten Wirksamkeit (keine Grössenzunahme des Tumors und/oder neuen Metastasen bei 85% der Patienten nach 2 Jahren) und verringerter Sterberate von DA-EPOCH-R gegenüber der Behandlung mit R-CODOX-M/R-IVAC (Progressionsfreies Überleben von ca. 70% nach 2 Jahren) in einem grösseren Rahmen zu bestätigen.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- neudiagnostiziertes hoch-Risiko Burkitt Lymphom - 18-75 Jahre

Criteri di esclusione

- endemisches Burkitt Lymphom - Burkitt Lymphom mit Lokalisation im Zentralnervensystem (ZNS) - keine vorgängige Behandlung für akute Symptome, ausser lokale Bestrahlung (max. 10 Gy) oder Steroide (max. 7 Tage; ≤ 1mg/kg oder ≤ 100 mg) oder ein Zyklus einer R-CHOP-Therapie - keine aktive Hepatitis B oder C

Malattia rara: Sì (Fonte di dati: BASEC)

EUCTR2015-002134-49 | SNCTP000001949 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Eine klinische Langzeitstudie (Extension) zur Sicherheit und Verträglichkeit von MK-8931 in Patienten mit Alzheimer-Krankheit im frühzeitigem Entwicklungs-Stadium.

Sito di esecuzione

Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Bei der Studie MK-8931-019-07 handelt es sich um eine klinische Langzeitstudie (Extension) mit Patienten, die an leichten Gedächtnisproblemen aufgrund einer Alzheimer-Krankheit im Frühstadium leiden. Das Ziel der Studie ist die Untersuchung der Sicherheit und Verträglichkeit von MK-8931 in einer langzeitigen Behandlung einer Alzheimer-Krankheit im Frühstadium. Zudem wird die Verträglichkeit von MK-8931 verglichen bei Patienten, die die Medikation für 30 Monate erhielten im Vergleich zu Patienten, die zuerst 24 Monate Placebo hatten und anschliessend 6 Monate die Studienmedikation. In der Extensionsstudie erhalten alle Patienten 12mg oder 40mg der Studienmedikation. Die Studiendauer beträgt 60 Monate und es werden weltweit ca. 945 - 1020 Patienten teilnehmen.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

1. Sie zeigten eine gute Verträglichkeit der Studienmedikation und haben die 104-wöchige Basisstudie abgeschlossen. Sollten Sie sich nicht an die Studienvorgaben gehalten haben und die Studienmedikation mit weniger als 75% Zuverlässigkeit während der Basisstudie eingenommen haben, dürfen Sie nicht in die Extensionsstudie übergehen, ausser mit einer Genehmigung des Sponsors. 2. Sie haben einen zuverlässigen und kompetenten Studienpartner, der eine nahe Bindung zu Ihnen hat und Sie mindestens an 3 Tagen/Woche für mindestens 6 Wachstunden sieht und Sie zu allen Visiten begleitet und die Einnahme der Studienmedikation prüft.

Criteri di esclusione

1. Sie haben eine unkontrollierte, klinisch signifikante psychische Veränderung, die die Teilnahme an der Studie verhindert. 2. Sie haben eine Form von Demenz entwickelt, bei der nicht eine Alzheimer Erkrankung zugrunde liegt, z.B. Demenz durch HIV, Kopftrauma, vaskuläre Erkrankung, Parkinson und Huntington Erkrankung usw. 3. Basierend auf den Laborbefunden und Resultaten der letzten Visite der 104-wöchigen Basisstudie: Sie haben Werte und Resultate, die laut Prüfarzt klinisch nicht akzeptierbar sind für eine Studienteilnahme. Der Studienarzt oder das zuständige Studienpersonal wird mit den Patienten über die oben genannten, sowie über weitere Gründe sprechen, aufgrund derer sie von der Studienteilnahme ausgeschlossen werden können.
NCT02792218 | SNCTP000002053 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Studie welche in Patienten mit schubförmig verlaufender Multipler Sklerose (MS) die Wirksamkeit und Sicherheit von Ofatumumab im Vergleich zu Teriflunomid untersucht

Sito di esecuzione

Basel, Luzern (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Der Wirkstoff Ofatumumab (OMB157) soll gegenüber dem Wirkstoff Teriflunomid (Aubagio©) in erwachsenen Patienten, welche an schubförmiger Multiplen Sklerose (MS) leiden, in einer klinischen Studie hinsichtlich seiner Wirksamkeit und Sicherheit untersucht werden. Das Design der Studie ist randomisiert, doppelt verblindet und beinhaltet zwei parallele Studiengruppen, in welchen der entsprechende Wirkstoff (also OMB157 oder Aubagio©) und das Placebo des jeweils anderen Präparates dazu verabreicht werden wird (sogenanntes „double-dummy“-Design). Ofatumumab (20 mg) wird unter die Haut gespritzt, während Teriflunomid als Tablette (14 mg) über den Mund eingenommen wird. Hauptinteresse ist dabei, ob Patienten die mit Ofatumumab behandelt werden, weniger häufig an MS-Schüben leiden, als Patienten, die Teriflunome (Aubagio®) erhalten.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

erwachsene Patienten mit schubförmiger MS, welche eine vordefinierte Krankheitsaktivität vor Einschluss der Studie aufweisen

Criteri di esclusione

- Patienten mit primär fortgeschrittener MS oder schubförmiger MS ohne Krankheitsaktivität - Patienten mit aktiven Infektionen - Schwangere und stillende Frauen
NCT02632409 | SNCTP000001969 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Eine Randomisierte, Doppelblinde, Multizentrische Phase-3-Studie mit Nivolumab als Adjuvante Therapie gegenüber Placebo nach chirurgischer Entfernung von Invasivem Hochrisiko-Urothelkarzinom.

Sito di esecuzione

Basel, Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Der Zweck dieser Studie ist es die Wirksamkeit und Sicherheit von Nivolumab gegenüber Placebo bei Patienten zu untersuchen, bei denen kürzlich eine radikale Operation wegen invasivem Urothelkrebs durchgeführt wurde.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- Müssen invasiven Urothelkrebs - ausgehend von Harnblase, Harnleiter oder Nierenbecken - mit einem hohen Risiko eines Rezidivs gehabt haben. - Müssen eine innerhalb der letzten 90 Tage vorgenommene radikale chirurgische Resektion (z.B. radikale Zystektomie) gehabt haben. - Müssen innerhalb von 4 Wochen vor der ersten Dosierung einen durch Bildgebungsverfahren nachgewiesenen krankheitsfreien Zustand aufweisen. - Für Biomarker-Analysen muss Tumorgewebe zur Verfügung stehen. - Patienten, die keine vorherige neo-adjuvante Cisplatin-Chemotherapie erhalten haben, müssen fur eine adjuvante Cisplatin-Chemotherapie ungeeignet sein oder diese ablehnen.

Criteri di esclusione

- Unvollständige Blasen- oder Nierenentfernung (z.B. unvollständige Zystektomie) - Sekundäre Behandlung (z.B. adjuvante systemische Chemotherapie gegen Blasenkrebs) nach radikaler chirurgischer Entfernung des Blasenkrebs - Patienten mit aktiver, bekannter oder vermuteter Autoimmunerkrankung. - Vorherige aktive Malignitäten innerhalb der vergangenen 3 Jahre, ausgenommen lokal heilbare Krebsarten, die offensichtlich geheilt wurden - Zustand, der eine systemische Behandlung mit entweder Kortikosteroiden oder anderen Immunsuppressiva innerhalb von 14 Tagen vor der ersten Verabreichung des Prüfpraparats erfordert - Positiver Test auf das Hepatitis-B-Virus-Oberflächenantigen (HBV s Ag) oder die Hepatitis-C-Virus-Ribonukleinsäure (HCV-Antikörper), was auf eine akute oder chronische Infektion hindeutet
NCT03352258 | SNCTP000002376 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Nessun dato

Effet de la radiothérapie à faible dose sur l’amyloïde du cerveau dans le traitement de la maladie d’Alzheimer: étude pilote randomisée

Sito di esecuzione

Genf (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Notre étude clinique vise à étudier l’effet de la radiothérapie dans le traitement de la maladie d’Alzheimer. La participation est ouverte à toutes les personnes de plus de 65 ans, qui souffrent de troubles cognitifs liés à la maladie d’Alzheimer au stade précoce. L'étude se déroule dans les Services de Radio-Oncologie, de Médecine Nucléaire et à la Consultation de la Mémoire des Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG). Elle comprendra au total 20 patients (les patients seront affectés aléatoirement à un groupe des 2 groupes de l’étude : traitement par radiothérapie ou suivi habituel) et chacun sera suivi pendant environ 16 mois . L'étude durera 2 ans au total.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

-être agé(e) de plus de 65 ans et pouvoir donner son consentement -avoir la maladie d'Alzheimer -Avoir un PET/CT au 18F- Florbétapir positif et datant de moins de 8 semaines

Criteri di esclusione

- être inclus dans un autre essai clinique modifiant la maladie - avoir déjà reçu une irradiation du cerveau – avoir une maladie oncologique active ou en rémission depuis moins de 5 ans
NCT03191799 | SNCTP000002634 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

EINARMIGE, MULTIZENTRISCHE KLINISCHE PHASE-IIIB-STUDIE ZUR UNTERSUCHUNG DER SICHERHEIT UND VERTRÄGLICHKEIT VON PROPHYLAKTISCHEM EMICIZUMAB BEI HÄMOPHILIE-A-PATIENTEN MIT NEUTRALISIERENDEN FAKTOR-VIII-ANTIKÖRPERN („HEMMKÖRPERN“)

Sito di esecuzione

Bern (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Es handelt sich um eine internationale Studie, die in mehreren Ländern durchgeführt wird. Weltweit werden ungefähr 200 Patienten an dieser Studie teilnehmen. Patienten die sich für die Teilnahme an dieser Studie eignen erhalten das Prüfpräparat Emicizumab. Das Ziel der Studie ist es die Sicherheit und Verträglichkeit von Emicizumab zu untersuchen.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- 12 Jahre alt oder älter - Hämophilie A mit persistierenden Hemmkörpern (neutralisierende Antikörper) gegen Faktor VIII (FVIII) - Behandlung mit Bypass-Medikamenten oder FVIII Konzentrat innerhalb der letzten 6 Monaten

Criteri di esclusione

- andere Blutungsstörungen, ausser Hämophilie A - laufende Behandlung mit Immuntoleranz-Induktionstherapie (prophylaktische Behandlung mit FVIII und/oder Bypass Medikamenten müssen vor dem Einschluss in die Studie abgesetzt werden).

Malattia rara: Sì (Fonte di dati: BASEC)

NCT02928406 | SNCTP000002076 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Untersuchung der Sicherheit von Atezolizumab beim Blasenkarzinom

Sito di esecuzione

Basel, Bern, Chur, Genf, Lugano, Winterthur (Fonte di dati: BASEC)

Descrizione riassuntiva della sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Ziel dieser multizentrischen Studie ist die Beurteilung der Sicherheit von Atezolizumab als Zweitlinientherapie für Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege. Ausserdem sollen die Wirksamkeit von Atezolizumab sowie potenzielle Tumor-Biomarker im Zusammenhang mit Atezolizumab untersucht werden.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

• Teilnehmer mit histologisch dokumentiertem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege • Teilnehmer mit messbarem und nicht messbarem Tumorbefall gemäss RECIST-Kriterien Version 1.1 • Die Patienten müssen eine vorherige Kombinationschemotherapie gegen das inoperable, lokal fortgeschrittene oder metastasierte Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege erhalten haben • Repräsentative formalinfixierte und in Paraffin eingebettete Tumorprobe • ECOG-Leistungsstatus (Eastern Cooperative Oncology Group) 0, 1 oder 2

Criteri di esclusione

• Behandlung mit mehr als einer vorherigen systemischen Therapielinie bei inoperablem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege • Behandlung mit anderen Prüfpräparaten oder Teilnahme an einer anderen therapeutischen klinischen Studie innerhalb von 4 Wochen vor Beginn der Studienbehandlung • Anzeichen einer signifikanten unkontrollierten Begleiterkrankung, die die Einhaltung des Protokolls beeinträchtigen könnte • Signifikante Nierenerkrankung, die eine Dialysebehandlung notwendig macht, oder Indikation für eine Nierentransplantation
Lupe (Cerca)Cerca
 
Sperimentazioni trovate 8793

I risultati mostrati contengono dati provenienti da diverse fonti, che vengono confrontate con il registro delle sperimentazioni cliniche SNCTP; seguono gli ultimi dati aggiornati: BASEC 20.04.2018, WHO 15.04.2018, SNCTP1 (dal 1.1.2014 al 1.12.2016)

Ordina le sperimentazioni in base a:

Numero di sperimentazioni per pagina

Altre opzioni di visualizzazione delle sperimentazioni trovate

Fonte di dati



Filtra in base allo stato di reclutamento

Malattie rare Spesso la ricerca sull’essere umano avviene in settori nei quali può trarre beneficio dai risultati il maggior numero possibile di persone. Di conseguenza anche su SNCTP vi è una quota elevata di sperimentazioni sulle malattie più frequenti, ma è tanto più difficile trovare quelle che riguardano malattie rare. A livello nazionale e internazionale vengono compiuti diversi sforzi politici per migliorare la situazione delle persone che soffrono di una malattia rara. La funzione che permette di filtrare le sperimentazioni trovate su SNCTP in base alle malattie rare offre un contributo in questo senso.

SNCTP000002348 | Cambiato: 20.04.2018

Stato di reclutamento

Nessun dato

Studientitel: Prospektive Evaluation eines Palato-Pharyngeal Implantat Systems (PPIS) zur Behandlung von Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe (OSAS), eine Pilot-Studie Kurztitel: Klinische Studie eines neuen Gaumenimplantat-Systems bei Schnarchen und Schlafapnoe, eine Pilot-Studie Kürzel: PPIS for OSAS

Sito di esecuzione

Basel (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Das Ziel dieser Studie ist es, die Sicherheit und Wirksamkeit eines neu entwickelten Gaumenimplantat- Systems zur Behandlung von Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe beim Erwachsenen zu untersuchen.

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Mit dem neuen Gaumenimplantat-System soll das Erschlaffen der Atemwege verhindert werden. Jeder Patient/jede Patientin erhält insgesamt 6 Implantate. Dabei werden je zwei Implantate am Übergang von hartem und weichem Gaumen (obere Gaumenimplantate), am unteren Ende des Weichgaumens (untere Gaumen implantate) und entlang der Rachenseitenwand (Rachenseitenwandimplantate) gesetzt (Abb. 1). Die oberen Gaumenimplantate weisen die Krümmung des Gaumens in Ruhestellung auf und sind 4 cm lang. Die Rachenseitenwand- und unteren Gaumenimplantate sind zwischen 10 und 20 mm lang. Die einzusetzende Länge wird nach Ihrer anatomischen Situation hin ausgewählt. Die oberen Gaumenimplantate wurden bereits 2014- 2015 in einer ersten Studie am Kantonsspital Liestal erprobt. Die Implantate erwiesen sich als sehr gut verträglich, jedoch war die Wirksamkeit in vielen Fällen zu gering, sodass nun für die aktuelle Folgestudie weitere Implantate entwickelt wurden, welche zusätzlich auch den unteren Weichgaumen und die Rachenseitenwände stabilisieren.Alle Implantate bestehen aus einem federnden Metall (Nitinol; eine Titanlegierung), das in der Medizin bei vielen Anwendungen seit Jahrzehnten erprobt ist. Die Implantate weisen mehrere kleine Aussparungen (Perforationen) auf, durch die das Gewebe hindurchwachsen kann. Dadurch werden die Implantate am Ort gehalten und brauchen nicht anderweitig (z.B. durch Nähte oder Schrauben) fixiert zu werden. Die Implantate werden mit speziellen Instrumenten über kleine Schnitte in der Schleimhaut eingebracht. Es entstehen somit im Bereich des Gaumens 6 Einstichstellen von 3-4 mm Breite (Abb. 2). Die Implantation erfolgt ambulant in einer

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

An der Studie teilnehmen können nur erwachsene Personen, die unter störendem Schnarchen und obstruktiver 45 Schlafapnoe mit einem erhöhten Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) leiden. Des Weiteren muss die physiologische Ursache des Schnarchens und der Atemaussetzer hauptsächlich in einer Erschlaffung des Weichgaumens begründet liegen. Um dies festzustellen ist eine HNO-ärztliche (Vor-) Untersuchung, eine Schlafvideoendoskopie, sowie eine Bestimmung des Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) nötig. Zur Studienteilnahme ist ausserdem ein fester Bettpartner erforderlich.

Criteri di esclusione

Nicht teilnehmen dürfen Personen, welche bereits in einer anderen klinischen Studie eingeschlossen sind (inkl. Teilnehmer/innen der ersten Studie mit den oberen Gaumenimplantaten). Auch Patienten/innen mit vorausgegangenen chirurgischen Behandlungen an den oberen Atemwegen, welche eine Implantation verhindern (z.B. vorhandenes Pillar® Implantat) können nicht teilnehmen. Ebenfalls von der Studienteilnahme ausgeschlossen sind schwangere oder stillende Frauen..
NCT02561299 | SNCTP000001791 | Cambiato: 20.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

OPTIMIZE BTK: Orbitale Gefäßpräparierung zur Maximierung der Wirksamkeit eines medikamentenbeschichteten Ballons (drug coated balloon, DCB) bei kalzifizierten Läsionen unterhalb des Knies (below the knee, BTK)

Sito di esecuzione

Luzern (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Der Zweck dieser Studie ist die prospektive Beurteilung der akuten und langfristigen klinischen Ergebnisse der orbitalen Atherektomie mit adjunktiver Angioplastie mit einem medikamentenbeschichteten Ballon gegenüber einer Angioplastie mit einem medikamentenbeschichteten Ballon allein zur Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit bei Läsionen unterhalb des Knies.

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Das System besteht aus dem in der Hand zu haltenden Orbitalatherektomie-Katheter (Katheter), der CSI Kochsalzlösung-Infusionspumpe (Pumpe), dem CSI VIPERWIRE ADVANCE Atherektomie-Führungsdraht (Führungsdraht) sowie dem CSI VIPERSLIDE Gleitmittel (Gleitmittel). Das System trägt mithilfe einer rotierenden, diamantbeschichteten Krone in den peripheren Arterien okklusives Material ab bzw. Eftfernt es, um die Durchgängigkeit des Lumens wiederherzustellen. Die Patienten werden randomisiert im Verhältnis 1:1 (Wie bei einem Münzwurf) der orbitalen Atherektomie mit adjunktiver Angioplastie mit einem medikamentenbeschichteten Ballon gegenüber einer Angioplastie mit einem medikamentenbeschichteten Ballon allein zugewiesen.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- Klinische Rutherford-Kategorie 3–5 - Läsionen (ausgenommen In-Stent-Restenosen [ISR]) der distalen Arteria POP (POP-Segment unterhalb des anatomischen Kniegelenks), AT, PT, TPT und PR mit ≥ 70 % DS gemäß Angiografie - Vorliegen einer deutlich sichtbaren Kalzifikation in zwei Ansichten (beide Seiten des Gefäßes an derselben Stelle) gemäß angiografischer Beurteilung mittels Computertomografie (CT) erstellte angiografische Aufnahmen können ersatzweise zur Bestätigung der Kalziumverteilung herangezogen werden, wenn als Versorgungsstandard verfügbar

Criteri di esclusione

- Kontraindikation für beide Geräte, gemäss Gebrauchsanweisung - Geplante Amputation (auch Minoramputation) der Index-Extremität oder vorherige Majoramputation der kontralateralen Extremität - Kreatinin > 2,5 mg/dl, sofern nicht auf Dialyse
NCT02737501 | SNCTP000002002 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Chiuso

Studie mit Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs

Sito di esecuzione

Winterthur, Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs, welcher eine abnormale Form eines bestimmten Eiweisskörpers (ALK=Anaplastische Lymphom Kinase) besitzt, können an der Studie teilnehmen. Das Ziel dieser Studie ist der Vergleich der Wirksamkeit von Brigatinib, dem neuen Medikament, mit der Wirksamkeit von Crizotinib bei Patienten mit dem speziellen Typus von Lungenkarzinom, dem ALK positiven nicht-kleinzelligen Lungenkrebs zu vergleichen. Crizotinib ist in der Schweiz eine bewilligte Behandlung bei diesem Krebs und wird als Xalkori® verkauft. Die Wirkung vom Studienmedikament Brigatinib ist vergleichbar oder ähnlich wie Xalkori®, da beide Medikamente die abnormale Eiweisssubstanz (ALK) hemmen können. Crizotinib hat bei Patienten mit ALK+ Lungenkrebs gute heilende Resultate gezeigt. Diese waren dennoch bei fast der Hälfte der behandelten Patienten ungenügend, da vor allem Patienten mit Ausbreitung der Tumorzellen ins Gehirn nicht gut auf diese Behandlung ansprechen. Dies ist darauf zurück zu führen, dass Crizotinib nicht so gut durch die Gehirnschranke ins Gehirn gelangt und somit dort nicht wirken kann. In Vorgängerstudien hat sich gezeigt, dass Brigatinib gut wirkte bei Patienten mit dieser bestimmten Form von Lungenkrebs, auch bei Patienten mit Hirnmetastasen (=Tumorausbreitung im Gehirn). Wir hoffen mit dieser Studie ein besseres Medikament zur Behandlung von ALK+ Lungenkrebs zu erhalten.

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Es wird getestet, wie gut die Behandlung mit dem zu untersuchenden Studienmedikament Brigatinib im Vergleich zu dem bereits vorhandenen und herkömmlichen Vergleichsmedikament Xalkori® (Crizotinib) bei dieser Art von Lungenkrebs wirkt. Da durchgeführte Studien gezeigt haben, dass die Behandlung mit Brigatinib die Zeit bis zu einem Fortschreiten des Lungentumors verlängern kann, ist es wichtig zu erfahren, ob diese Behandlung besser ist als zum Beispiel mit dem Vergleichsmedikament. Es ist wichtig zu erfahren, wie lange es den Patienten gut geht und ob ein erneutes Tumorwachstum mit dieser Behandlung verlangsamt oder verhindert werden kann. Falls der Patient auf diese Behandlung anspricht, könnte dies viel zu einer verbesserten Lebensqualität und längeren Überlebenszeit beitragen.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

• 18 Jahre oder älter • nichtkleinzelliger Lungenkrebs, welcher eine positive anaplastische Lymphomkinase (ALK)besitzt • Vorhandensein eines Krebsablegers im Hirn

Criteri di esclusione

• Frühere Behandlungen mit Hemmstoffen auf die anaplastische Lymphomkinase • Durchlaufen von mehr als einer ganzkörperlichen Krebstherapie • Das Vorhandensein von Metastasen im Zentralnervensystem
NTR4602 | SNCTP000002471 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Nessun dato

Phase III Studie zum Vergleich der R-CODOX-M/R-IVAC-Behandlung mit einer dosisregulierten EPOCH-R (DA-EPOCH-R)-Behandlung für Patienten mit einem neudiagnostizierten hoch-risiko Burkitt Lymphom

Sito di esecuzione

Basel, Bellinzona, Bern, Luzern, Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

hoch-risiko Burkitt Lymphom
Malattia rara:

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Es werden zwei verschiedene Behandlungsschemata miteinander verglichen. Eine Gruppe von Patienten („Arm A“) wird mit dem derzeitigen Therapiestandard R-CODOX-M/R-IVAC (Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin, Methotrexat, Etoposid, Ifosfamid, Etoposid,und Cytarabin) behandelt. In der zweiten Gruppe („Arm B“) wird eine Behandlung mit der Kombination von Medikamenten nach dem DA-EPOCH-R-Schema (Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin, Methotrexat, Etoposid, Cyclophosphamid und Prednisolon) durchgeführt. Im Arm A erhalten Sie zuerst eine Behandlung mit R-CODOX-M und danach eine Behandlung mir R-IVAC. Dieser Ablauf wird einmal wiederholt. Für die Behandlung, die ca. alle 4 Wochen stattfindet, werden Sie hospitalisiert. Im Arm B erhalten Sie 6 Zyklen einer DA-EPOCH-R-Behandlung. Für die erste Behandlung werden Sie hospitalisiert. Falls es Ihr Gesunheitszustand zulässt und Sie es wünschen, können die folgenden Behandlungszyklen mittels Infusionspumpe zu Hause durchgeführt werden. Im Anschluss sind 8 Visiten über 5 Jahre geplant.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- neudiagnostiziertes hoch-Risiko Burkitt Lymphom - 18-75 Jahre

Criteri di esclusione

- endemisches Burkitt Lymphom - Burkitt Lymphom mit Lokalisation im Zentralnervensystem (ZNS) - keine vorgängige Behandlung für akute Symptome, ausser lokale Bestrahlung (max. 10 Gy) oder Steroide (max. 7 Tage; ≤ 1mg/kg oder ≤ 100 mg) oder ein Zyklus einer R-CHOP-Therapie - keine aktive Hepatitis B oder C
EUCTR2015-002134-49 | SNCTP000001949 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Eine klinische Langzeitstudie (Extension) zur Sicherheit und Verträglichkeit von MK-8931 in Patienten mit Alzheimer-Krankheit im frühzeitigem Entwicklungs-Stadium.

Sito di esecuzione

Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Bei der Alzheimer-Krankheit handelt es sich um eine langsam fortschreitende neurodegenerative Erkrankung. Sie ist weltweit die führende Ursache von Demenzerkrankungen, welche zu einem zunehmenden Verlust der geistigen Fähigkeiten und Orientierung führt. In dieser Studie wird die Alzheimer-Krankheit im frühzeitigem Entwicklungs-Stadium (= prodromale Alzheimer-Krankheit) untersucht.

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Die derzeit zur Verfügung stehenden Therapien für die Alzheimer-Krankheit sind begrenzt. Diese Medikamente bewirken überwiegend eine gewisse Besserung der Symptome, haben aber keinen Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Es werden daher neuartige pharmakologische Substanzen benötigt, die das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit gezielt verlangsamen oder stoppen können. In dieser Studie wird ein neues Medikament, MK-8931, untersucht. MK-8931 ist ein starker BACE1-Inhibitor (beta-site of APP cleaving enzyme oder beta-Sekretase Hemmer), der für die Behandlung der Alzheimer-Krankheit entwickelt wird. MK-8931 kann durch seine Hemmung des beta-site of APP cleaving enzyme oder der beta-Sekretase das Auftreten von „beta-Amyloid“ (einem kleinen Proteinteil) verringern. Ansammlungen des beta-Amyloids sind durch Anreicherung in sogenannten „Plaques“ bei der Entstehung der Alzheimer-Krankheit beteiligt.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

1. Sie zeigten eine gute Verträglichkeit der Studienmedikation und haben die 104-wöchige Basisstudie abgeschlossen. Sollten Sie sich nicht an die Studienvorgaben gehalten haben und die Studienmedikation mit weniger als 75% Zuverlässigkeit während der Basisstudie eingenommen haben, dürfen Sie nicht in die Extensionsstudie übergehen, ausser mit einer Genehmigung des Sponsors. 2. Sie haben einen zuverlässigen und kompetenten Studienpartner, der eine nahe Bindung zu Ihnen hat und Sie mindestens an 3 Tagen/Woche für mindestens 6 Wachstunden sieht und Sie zu allen Visiten begleitet und die Einnahme der Studienmedikation prüft.

Criteri di esclusione

1. Sie haben eine unkontrollierte, klinisch signifikante psychische Veränderung, die die Teilnahme an der Studie verhindert. 2. Sie haben eine Form von Demenz entwickelt, bei der nicht eine Alzheimer Erkrankung zugrunde liegt, z.B. Demenz durch HIV, Kopftrauma, vaskuläre Erkrankung, Parkinson und Huntington Erkrankung usw. 3. Basierend auf den Laborbefunden und Resultaten der letzten Visite der 104-wöchigen Basisstudie: Sie haben Werte und Resultate, die laut Prüfarzt klinisch nicht akzeptierbar sind für eine Studienteilnahme. Der Studienarzt oder das zuständige Studienpersonal wird mit den Patienten über die oben genannten, sowie über weitere Gründe sprechen, aufgrund derer sie von der Studienteilnahme ausgeschlossen werden können.
NCT02792218 | SNCTP000002053 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Studie welche in Patienten mit schubförmig verlaufender Multipler Sklerose (MS) die Wirksamkeit und Sicherheit von Ofatumumab im Vergleich zu Teriflunomid untersucht

Sito di esecuzione

Basel, Luzern (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

schubförmig verlaufende Multiple Sklerose

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Ofatumumab 20mg subkutane (unter die Haut) Injektion einmal alle 4 Wochen Teriflunomid 14mg Kapsel (über den Mund) einmal täglich Jeweils Placebo dazu

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

erwachsene Patienten mit schubförmiger MS, welche eine vordefinierte Krankheitsaktivität vor Einschluss der Studie aufweisen

Criteri di esclusione

- Patienten mit primär fortgeschrittener MS oder schubförmiger MS ohne Krankheitsaktivität - Patienten mit aktiven Infektionen - Schwangere und stillende Frauen
NCT02632409 | SNCTP000001969 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Eine Randomisierte, Doppelblinde, Multizentrische Phase-3-Studie mit Nivolumab als Adjuvante Therapie gegenüber Placebo nach chirurgischer Entfernung von Invasivem Hochrisiko-Urothelkarzinom.

Sito di esecuzione

Basel, Zürich (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Invasives Hochrisiko-Urothelkarzinom

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Nivolumab, Opdivo

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- Müssen invasiven Urothelkrebs - ausgehend von Harnblase, Harnleiter oder Nierenbecken - mit einem hohen Risiko eines Rezidivs gehabt haben. - Müssen eine innerhalb der letzten 90 Tage vorgenommene radikale chirurgische Resektion (z.B. radikale Zystektomie) gehabt haben. - Müssen innerhalb von 4 Wochen vor der ersten Dosierung einen durch Bildgebungsverfahren nachgewiesenen krankheitsfreien Zustand aufweisen. - Für Biomarker-Analysen muss Tumorgewebe zur Verfügung stehen. - Patienten, die keine vorherige neo-adjuvante Cisplatin-Chemotherapie erhalten haben, müssen fur eine adjuvante Cisplatin-Chemotherapie ungeeignet sein oder diese ablehnen.

Criteri di esclusione

- Unvollständige Blasen- oder Nierenentfernung (z.B. unvollständige Zystektomie) - Sekundäre Behandlung (z.B. adjuvante systemische Chemotherapie gegen Blasenkrebs) nach radikaler chirurgischer Entfernung des Blasenkrebs - Patienten mit aktiver, bekannter oder vermuteter Autoimmunerkrankung. - Vorherige aktive Malignitäten innerhalb der vergangenen 3 Jahre, ausgenommen lokal heilbare Krebsarten, die offensichtlich geheilt wurden - Zustand, der eine systemische Behandlung mit entweder Kortikosteroiden oder anderen Immunsuppressiva innerhalb von 14 Tagen vor der ersten Verabreichung des Prüfpraparats erfordert - Positiver Test auf das Hepatitis-B-Virus-Oberflächenantigen (HBV s Ag) oder die Hepatitis-C-Virus-Ribonukleinsäure (HCV-Antikörper), was auf eine akute oder chronische Infektion hindeutet
NCT03352258 | SNCTP000002376 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Nessun dato

Effet de la radiothérapie à faible dose sur l’amyloïde du cerveau dans le traitement de la maladie d’Alzheimer: étude pilote randomisée

Sito di esecuzione

Genf (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Maladie d'Alzeimer

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Radiothérapie à faible dose sur le cerveau de personnes souffrant de la maladie d'Alzheimer.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

-être agé(e) de plus de 65 ans et pouvoir donner son consentement -avoir la maladie d'Alzheimer -Avoir un PET/CT au 18F- Florbétapir positif et datant de moins de 8 semaines

Criteri di esclusione

- être inclus dans un autre essai clinique modifiant la maladie - avoir déjà reçu une irradiation du cerveau – avoir une maladie oncologique active ou en rémission depuis moins de 5 ans
NCT03191799 | SNCTP000002634 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

EINARMIGE, MULTIZENTRISCHE KLINISCHE PHASE-IIIB-STUDIE ZUR UNTERSUCHUNG DER SICHERHEIT UND VERTRÄGLICHKEIT VON PROPHYLAKTISCHEM EMICIZUMAB BEI HÄMOPHILIE-A-PATIENTEN MIT NEUTRALISIERENDEN FAKTOR-VIII-ANTIKÖRPERN („HEMMKÖRPERN“)

Sito di esecuzione

Bern (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Hämophilie A bei Patienten mit Hemmkörper (neutralisierende Antikörper) gegen Faktor VIII (FVIII)
Malattia rara:

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Emicizumab wird durch eine Injektion unmittelbar unter die Hautoberfläche verabreicht. Patienten erhalten eine Dosis von 3 mg pro Kilogramm Körpergewicht Emicizumab pro Woche für die ersten 4 Wochen. Nach 4 Wochen wird die Dosis auf 1,5 mg pro Kilogramm Körpergewicht halbiert und dann einmal wöchentlich für den Rest der 2-jährigen Behandlungsphase verabreicht.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

- 12 Jahre alt oder älter - Hämophilie A mit persistierenden Hemmkörpern (neutralisierende Antikörper) gegen Faktor VIII (FVIII) - Behandlung mit Bypass-Medikamenten oder FVIII Konzentrat innerhalb der letzten 6 Monaten

Criteri di esclusione

- andere Blutungsstörungen, ausser Hämophilie A - laufende Behandlung mit Immuntoleranz-Induktionstherapie (prophylaktische Behandlung mit FVIII und/oder Bypass Medikamenten müssen vor dem Einschluss in die Studie abgesetzt werden).
NCT02928406 | SNCTP000002076 | Cambiato: 19.04.2018

Stato di reclutamento

Aperto

Untersuchung der Sicherheit von Atezolizumab beim Blasenkarzinom

Sito di esecuzione

Basel, Bern, Chur, Genf, Lugano, Winterthur (Fonte di dati: BASEC)

Malattie studiate (Fonte di dati: BASEC)

Ein Urothelkarzinom ist eine Krebsart, die in den Harnwegen auftritt. Dazu gehören Blasenkrebs, Harnleiterkrebs und Nierenbeckenkrebs.

Interventi esaminati (p. es. medicamento, terapia, campagna) (Fonte di dati: BASEC)

Atezolizumab wird einmal alle drei Wochen als intravenöse Infusion verabreicht (es wird eine kleine Nadel in eine Vene gelegt). Jede Infusion enthält 1200 mg des therapeutischen Antikörpers. Die Teilnehmer müssen für die Verabreichung der Atezolizumab-Infusionen alle 3 Wochen ins Studienzentrum kommen, sodass das Studienpersonal die Verabreichung überwachen und bei medizinischen Notfällen reagieren kann. Die Teilnehmer werden gebeten, 30 Tage nach ihrer letzten Atezolizumab-Infusion zu einem weiteren Termin ins Studienzentrum zu kommen. Die Teilnehmer werden über einen Zeitraum von 4 Jahren nach ihrer letzten Atezolizumab-Infusion auch alle 3 Monate angerufen.

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione (Fonte di dati: BASEC)

Criteri per la partecipazione alla sperimentazione

• Teilnehmer mit histologisch dokumentiertem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege • Teilnehmer mit messbarem und nicht messbarem Tumorbefall gemäss RECIST-Kriterien Version 1.1 • Die Patienten müssen eine vorherige Kombinationschemotherapie gegen das inoperable, lokal fortgeschrittene oder metastasierte Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege erhalten haben • Repräsentative formalinfixierte und in Paraffin eingebettete Tumorprobe • ECOG-Leistungsstatus (Eastern Cooperative Oncology Group) 0, 1 oder 2

Criteri di esclusione

• Behandlung mit mehr als einer vorherigen systemischen Therapielinie bei inoperablem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom oder Nicht-Urothelkarzinom der Harnwege • Behandlung mit anderen Prüfpräparaten oder Teilnahme an einer anderen therapeutischen klinischen Studie innerhalb von 4 Wochen vor Beginn der Studienbehandlung • Anzeichen einer signifikanten unkontrollierten Begleiterkrankung, die die Einhaltung des Protokolls beeinträchtigen könnte • Signifikante Nierenerkrankung, die eine Dialysebehandlung notwendig macht, oder Indikation für eine Nierentransplantation